GRLPWR

Neujahrsvorsatz 2017 : #DoMore

#miteinanderAugenauf anna frost selfie

2016, uff… Ein Jahr voller emotionaler Höhen und Tiefen, kleiner Rückschläge und großer Sprünge nach vorne. Ein Jahr, wie jedes andere, wären da nicht die vielen Tode großer Menschen, Kindheitshelden und Vorbilder, sinnlose Anschläge, unsinnige Tode von vor Krieg flüchtenden Menschen und vieles mehr, was spätestens 2016 das Weltbild eines jeden einzelnen ein wenig bis arg viel erschüttert hat und auch Jakob und mich bereits im Jahr zuvor um Worte ringen lies… (hier, hier, hier).

Höhen und Tiefen, das gehört zum Leben dazu. Höhen und Tiefen lassen uns lernen, wir entwickeln uns weiter und sind vielleicht auf das nächste Tief besser vorbereitet.

Wie jedes Jahr, seit einigen Jahren, lege ich an Silvester einen Hashtag fest, der mich durchs Jahr begleiten soll und meine Vorsätze ersetzen soll. Ich bin kein großer Freund von Neujahrsvorsätzen, denn oft sind sie nach wenigen Wochen vergessen oder lassen sich doch nicht so radikal umsetzen. Dann lieber einen Hasthag wählen, der Ziele und Wünsche für das Jahr umschreibt und eine Richtung, eine Idee vorgibt. Welche Ziele diese Richtung hat, muss dann jeder individuell für sich entscheiden und kann sie in den nächsten Monaten immer wieder anpassen.

2016 war es #Vollgas, was mich antrieb und zu Höchstleistungen herausforderte. #einfachmachen war es 2015 und #NägelmitKöpfen war 2014 mein erster offizieller Post zu den Jahreshashtags (es gab sie auch schon vorher…).
Wir gaben #Vollgas. Unser Team hat sich um einen für mich extrem wichtigen und wahnsinnig wertvollen Menschen vergrößert und 2017 gehen wir einen Schritt mit der Firma weiter. Dazu erzähle ich bei Interesse gerne mehr. Manch einen interessiert es ja doch, was ich außer netten Fotos auf Instagram und dem einen oder anderen lesbaren Text hier im Blog noch so arbeite :) Tatsächlich seht ihr ja nur einen kleinen Teil… ob daily Vlog, Blogbeiträge oder auch Instagram und Twitter – das ganze Bild kriege ich vermutlich niemals transportiert.
Anfang 2016 schoben wir unser Wägelchen den Hügel hoch und und bereits im 2. Quartal konnten wir reinhüpfen und uns vom Schwung Antrieb geben lassen, sind mit Highspeed durch den Sommer und nahmen mit zusätzlichem Raketenantrieb den Herbst und den Winter mit enormem Vollgas und konnten somit noch immer in hohem Tempo ins neue Jahr sausen. Hammer! Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass ich mit einem grandiosen Team hinter den Kulissen und mittlerweile zwei wahnsinnig kreativen Mädels vor den Kulissen arbeiten darf und freue mich über jeden, der ebenfalls auf fafine.de mitschreiben möchte und eine Idee, eine Story kreativ umsetzen will. Schafft man es mit Vollgas ins nächste Jahr, hat man es ein wenig einfacher, darf sich aber nicht auf dem Schwung ausruhen. Höher, schneller, weiter – das schafft man nur, wenn auch weiter Gas gegeben wird. Oder eben auch noch ein bisschen mehr.

2017 wird ganz unter dem Motto #domore stehen. Also „Tu mehr!“. Einen Schritt weiter gehen, ein kleines bisschen mehr machen, als man vielleicht von dir erwartet, als du vielleicht von dir erwartest. Die sogenannte „Extrameile“ gehen. Dem Sahnehäubchen noch die Kirsche aufsetzen. Oder einfach ein noch besserer Mensch sein, als man es eh vielleicht ist oder von sich denkt. Vielleicht endlich doch die Patenschaft für das Kind in Uganda unterzeichnen und monatlich ein paar übrige Kröten überweisen. Oder doch die Kiste mit den aussortierten schönen Kleidern ins Kinderdorf geben, statt sie aus Faulheit wegzuwerfen. #domore kann beruflich gesehen eine Menge bringen, aber auch im privaten Bereich, in einer Beziehung oder einer Freundschaft. Vielleicht doch noch zwei Mal nachfragen, ob es der Freundin wirklich gut geht und hinfahren, anstatt sich mit einem „wird schon“ von ihr zufrieden zu geben.
#domore ist das kleine bisschen mehr, was den Unterschied macht. Das kleine Bisschen Extra, was 2017 besser, erfolgreicher und steiler macht, als alle Jahre davor.
Und vielleicht ist es der Schub, den ich durch eine Extraportion Schlaf hatte oder aber auch die Vorfreude auf das, was kommen wird und schon im Team Terminkalender steht oder was seit Wochen geplant ist, meine Euphorie ist enorm!

2017, komm her, lass dich erobern und glaub mir, ich werde dich rocken!

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Kristina
    3. Januar 2017 at 15:05

    Ein frohes neues Jahr für dich liebe Anna!
    Hiermit melde ich Interesse an einem detaillierten Bericht an ;) Ich finde das unheinlich spannend denn selbst wenn man den Blog und Instagram regelmäßig besucht sieht man sicher nur einen Bruchteil deiner Arbeit.
    LG Kristina

  • Reply
    melli
    3. Januar 2017 at 15:49

    Happy New Year Babe, wie immer ein grandioser Beitrag <3

  • Reply
    Martina
    3. Januar 2017 at 16:18

    Viel Spaß, Freude und Erfolg bei #domore!
    Meine Neujahrsvorsätze, die ich seit Jahren habe, habe ich etwas nach hinten verschoben, weil wir von der Silvesterparty noch soooo viel zu Essen übrig hatten! Im Moment wird 3x täglich was mit Raclettekäse überbacken, das ist weder fettarm oder lowcarb noch vitaminreich…. Aber weg schmeißen kann ich den Käse ja auch nicht!
    LG
    Martina

  • Reply
    Vie
    3. Januar 2017 at 16:33

    Frohes neues liebe Anna! Ich will auch den detaillierten Bericht haben! :-)
    Den Jahreshashtag finde ich übrigens eine absolut geniale Idee! Das sollte ich auch mal machen :-) Bei mir wäre das dann wohl sowas in die Richtung #bleibstark #justdoit oder ganz einfach #issdasnicht *lach* :D

    xx Vie

  • Reply
    Maj-Britt
    3. Januar 2017 at 18:45

    Witzig, liebe Anna – von deine Hashtag im letzten Jahr inspiriert, dachte ich mir „dieses Jahr brauchst du das auch“ :) also formulierte ich brav am 31.12 meinen Hashtag auf der ersten Seite meines Jahrenkalender und es wurde #becomemore
    Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen ;D
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute fürs neue Jahr und freue mich auf viele weitere tolle Beiträge von dir in der weiten Social Media Welt :*
    xo Maj-Britt

    • Reply
      Anna Frost
      3. Januar 2017 at 18:51

      toller hashtag <3

  • Steffi
    Reply
    Steffi
    3. Januar 2017 at 19:31

    Ein inspirierender und motivierender Beitrag, liebe Anna.
    Ich freu mich auf 2017, obwohl es mit einem Einbruch in der Silvesternacht nicht wirklich gut begonnen hat.
    Und ja … bitte erzähl mehr.
    Alles Liebe.
    Steffi

    • Reply
      Anna Frost
      3. Januar 2017 at 21:05

      shitting, Einbruch?? Bei euch? Bei meiner Omi hamse an hlg Abend die Bude durchgewühlt, als sie bei meiner Tante zu Abend aß… es ist echt schrecklich :(

  • Reply
    Julia
    4. Januar 2017 at 13:56

    Mich würde ein Beitrag über deine Arbeit „Hinter den Kulissen“ sehr interessieren :)

    Vorsätze habe ich nicht so richtig. Mein Freund möchte abnehmen und ich werde auch auf Naschereien etc. verzichten, um es ihm leichter zu machen. Und ein paar Kilos weniger schaden mir dann auch nicht :P

    Liebe Grüße, Julia

  • Reply
    Silja
    4. Januar 2017 at 21:15

    Liebe Anna, ich liebe deine Neujahrstext – okay ich gebe es ja zu, ich liebe deine Texte allgemein. :-) ich finde den Hashtag von letzten Jahr mit #vollgas echt gut, weil mein jahr genauso gestartet hat, aber #domore finde ich auch super. Denn dieses bisschen mehr Engagement in allen Lebensbereichen macht wirklich den Unterschied aus. Ich werde das auf jeden Fall auf meinem neuen Blog umsetzen! Danke für die Inspiration.
    Alles Liebe

  • Reply
    Jenny
    4. Januar 2017 at 22:08

    Hallo Anna, mich würde auch ein Beitrag über eure Firma interessieren. Und die Jahreshastagidee ist toll. Mein Vorsatz für das Jahr ist, alles bewusster zu betrachten… Beim Spielen mit dem Sohn die Zeit mehr zu genießen; mir meine kleinen Auszeitem bewusst zu machen; Freundinnenzeit versuchen öfters zu planen und ja, auch etwas bewusster ernähren.

  • Reply
    Sylvia
    5. Januar 2017 at 8:49

    Sehr schöner Hasthag für 2017. Gefällt mir und motiviert den muss ich mir merken.

    Liebe Grüsse
    Sylvia

  • Reply
    FashionqueensDiary
    5. Januar 2017 at 10:07

    Ich melde auch Interesse an weiteren Details an :) Ich mag deine Beiträge so gern, weil du einfach diese Power auch immer in deinen Texten rüber bringst – da sollte du den Rest doch auch locker gewuppt und transportiert bekommen ;-)

  • Reply
    Lia
    6. Januar 2017 at 11:16

    Liebe Anna, du bist wieder einmal eine große Inspiration und Hilfe für mich. Dein Hashtag hat wirklich einen kleinen Funken in meinem Kopf gezündet. Ich wünsche euch für das neue Jahr alles Gute und freue mich, auf mehr Infos zu euch und der Firma.
    Liebe Grüße aus Dresden
    Lia

  • Reply
    Julia
    10. Januar 2017 at 15:16

    Liebe Anna, ich fände es auch super interessant, mehr über deine Arbeit zu hören :)

  • Leave a Reply