LIFESTYLE

Happy New Year!

happy new year

Wow! Was ein Jahreswechsel…

Über Weihnachten lagen wir im Fresskoma mit der Familie – einzige Bewegung fand Dank 7 Monate altem Neffen statt – und zum Jahreswechsel hat mich dann die Grippe erwischt. Zum Glück hatten wir keine große Party geplant, sondern eine entspannte Pizza- und Moscow Mule Party zu zweit in unseren Onepieces, dazu so viele Episoden von the Good Wife, wie es geht. 2013 sollte entspannt und ruhig zu ende gehen. Nachdem wir das ganze Jahr über immer on the run waren, wollten wir die Gelegenheit der Feiertage nutzen und den Heiligabend und Silvester ganz romantisch nur zu zweit verbringen. Auch wenn ich an dem Abend krank war, hätte ich es nicht anders haben wollen. Wir haben das beste aus der Situation gemacht und uns herrlich amüsiert. Der Alkohol fiel dann am Silvesterabend aufgrund der Grippe auch aus, was uns einen Katerfreien Neujahrsmorgen bescherte. Auch eine völlig neue Erfahrung und sehr zu empfehlen :-) ! Besonders deshalb, weil man sich dann im klaren Kopf Gedanken über seine Neujahrsvorsätze machen kann. Ich glaube, ich sage es jedes Jahr, dass ich kein großer Freund von zu vielen Vorsätzen bin. Denn man kann sie nicht alle zur eigenen 100%igen Zufriedenheit umsetzen. Also lieber nur einen oder zwei Vorsätze fassen, denn die schafft man mit Sicherheit.

Was ich mir für 2014 vornehme?

1. Nägel mit Köpfen machen –> #NägelmitKöpfen

2. Wieder mehr auf meinen eigenen Instinkt hören (mein Bauchgefühl) und dies nicht von Meinungen anderer betäuben lassen.

Was sind eure Vorsätze für das Jahr 2014? Ich bin sehr gespannt, was ihr euch für euch selbst wünscht oder welche Ziele ihr euch gesetzt habt.

Seid nicht zu streng mit euch, denn ein neues Jahr ist ein neuer Anfang. Macht 2014 zu eurem Jahr und packt das Glück beim Schopf. Setzt eure Ideen und Projekte um, bleibt neugierig und behaltet euren Biss. Denkt immer daran: Die Welt gehört den Mutigen!

 



You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Daniela
    2. Januar 2014 at 12:52

    „Nägel mit Köpfen machen“ klingt für mich am besten & das eigene Bauchgefühl trügt nie. Viel Glück in diesem Jahr!! :)

  • Reply
    Resi
    2. Januar 2014 at 14:15

    Wirklich schön! Einfach mal entspannen kann wieder so viel Klarheit in den Kopf bringen. Familie ist sowieso das Beste was es gibt <3
    Übrigens werde ich Weihnachten (oder danach) auch immer krank. Immer wenn Urlaub ansteht und der ganze Stress abfällt. Naja was solls :-D

  • Reply
    Emilie
    2. Januar 2014 at 18:06

    Danke, die auch ein frohes neues Jahr =)
    Ich möchte im neuen Jahr mehr wagen, nicht mehr die Vernünftige sein, einfach mal wegfahren, Schritte gehen, die ich früher nicht gewagt habe… Irgendwas brodelt da in mir. Mal sehen wie ich das umsetzen kann :D
    Viele Grüße

  • Reply
    Dana
    3. Januar 2014 at 19:50

    Viel Glück im neuen Jahr und dass die Vorsätze nicht schon nach ein paar Tagen flöten gehen! ;)
    Ich habe auf meiner Seite ein ganzes Manifest an Vorsätzen und daraus picke ich mir ab und zu mal was raus, bei der Menge bleibt dann doch Einiges auch wirklich realiserbar :)

    Liebe Grüße
    Dana
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

  • Reply
    Ines & Alia
    4. Januar 2014 at 9:37

    Ich habe mir für das Jahr 2014 vorgenommen, alles so beizubehalten wie es momentan ist. Wenn sich aber doch was verändern sollte, dann nur ins Positive. Guter Vorsatz, oder? Der kann ja wohl nicht zu schwer sein, ihn einzuhalten.

  • Reply
    Anika
    4. Januar 2014 at 22:29

    Viel Glück in diesem Jahr :) Bei mir siehts ähnlich aus, vor allem was das Bauchgefühl betrifft!

  • Reply
    siska
    5. Januar 2014 at 16:24

    auf dass es ein grandioses jahr wird!

  • Reply
    vreeni
    5. Januar 2014 at 17:31

    dir auch ein tolles, spannendes und fantastisch buntes neues jahr. 2014 wird großartig.
    ich hab mir wieder mal viel zu viel vorgenommen. und das in allen lebensbereichen. aber wie du schon sagst: nägel mit köpfen ist angesagt. daher: attacke ;)
    groetjes
    vreeni von freak in you

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.