FOOD WERBUNG

glutenfree waffles #minimoments

 

 

Kiddos, Waffeln sind der Hammer. Fluffig, lecker, vanillig und mit Sahne, Puderzucker und / oder einer Sauce aus Waldbeeren…mhmhmh… noms! Und wenn sie auch noch glutenfrei sind, dann sind sie der Oberhammer!

Für mich gabs einige Zeit erst einmal keine Waffeln, denn mir widerstrebte es, das Weizenmehl aus alten Rezepten mit einem glutenfreien Fertigmehlmix zu ersetzen – ich wollte experimentieren und natürliche glutenfreie Mehle verwenden.

waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_02

Gesagt, getan. Einige Versuche später bin ich bei einer ziemlich leckeren Variante für wahnsinnig fluffige Waffeln angekommen und das Rezept muss ich dringend mit euch teilen. Diesen Sonntag stand die Sonntagsentspannung ganz oben auf der To do Liste und die einzige, die arbeiten durfte, war die KitchenAid MINI Küchenmaschine. Die musste ziemlich rotieren, denn nicht nur die Waffeln wurden produziert, sondern noch ein paar andere wahnsinnig leckere Gerichte und Rezepte, die ich euch die Tage nach und nach online stellen werde.
Jetzt aber erst einmal zu den mega leckeren Waffeln, die ich demnächst dringend noch in einer herzhafteren Variante testen muss… und anderen Mehlkombinationen und… Stop. Ich schwebe beinahe auf meiner Waffelwolke davon!

waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_09

Rezept für glutenfreie Waffeln

160g Buchweizenmehl
100g Mandelmehl
250ml Milch
(Mandelmilch gibt den Waffeln noch einen nussigeren Geschmack,
aber „normale“ oder laktosefreie Milch klappt auch prima)
90g Margarine oder Butter
125g brauner Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrackt oder auch frische Vanilleschote
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Weinsteinbackpulver

  • Schlagt die Margarine mit dem Zucker in der KitchenAid MINI schaumig. Nach und nach gebt ihr die Eier und Vanille hinzu.
  • In einer separaten Schüssel vermischt ihr die trockenen Zutaten: die Mehle, Salz, Backpulver und gebt sie schubweise zur Zucker-Margarine-Ei-Mischung.
  • Nach und nach gießt ihr die Milch hinzu und kontrolliert, dass der Teig nicht zu flüssig wird.
  • Nun die Waffeln in der gefetteten Form ausbacken.

Wer möchte, gibt entweder Puderzucker oder Sahne zu seinen Waffeln. Oder beides. Für die Waldbeerensauce habe ich im Vitamix ein paar TK Beeren püriert. Ihr könnt sie auch einfach einkochen – geht nicht ganz so schnell, schmeckt aber fast ein bisschen besser :)

Die Menge Teig reicht für vier riesige Waffeln oder für etwa sechs kleinere. Mit meinem neuen Waffeleisen (das gibts hier) entstehen diese grandiosen Monsterwaffeln und da reichte der Teig (nur) für vier Waffeln.

waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_03waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_06waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_08waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_13waffeln_kitchenaid_fafine_annafrost_14

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Tanja
    9. November 2016 at 13:09

    rosa, rosa rosa _ L O V E die Küchenmaschine ist soo süss! love it
    ps. und die waffeln sehen spitze aus.
    xo tanja
    http://www.tbfashionvictim.com

  • Reply
    Sina
    9. November 2016 at 13:49

    Liebe Anna,

    Was ist das für ein hammer Waffeleisen? Die sehen toll aus.

    Liebe Grüße Sina

  • Reply
    Romy
    9. November 2016 at 14:13

    Gute Frage Sina, das würde mich auch interessieren!!

    • Reply
      Anna Frost
      10. November 2016 at 10:51

      ist im Beitrag verlinkt <3

  • Reply
    Amina
    9. November 2016 at 19:24

    Tausend Dank für das tolle Rezept! :) Seit gut einem Jahr suche ich nach leckeren, glutenfreien Rezepten für Pfannkuchen, Kuchen etc. Hast du vielleicht auch ein Rezept für glutenfreies Brot, bei dem man sich nicht die Zähne kaputt beißt und das nicht komplett nach Chemie schmeckt?
    Und auch ein großes Danke dafür, dass du gleich auf Instagram-Kommentare antwortest :)

    Liebe Grüße! :)

    • Reply
      Anna Frost
      10. November 2016 at 10:50

      Danke <3 Am glutenfreien Brot arbeite ich noch... genauso wie am Pizzateig. das ist echt tricky, denn ich will nicht unbedingt überall xanthan reinhauen und dennoch einen angenehmen geschmack haben.

  • Reply
    Melanie
    9. November 2016 at 19:38

    Mega cooles Waffeleisen, suche schon total lange in Deutschland nach so einer Form.
    Alles Liebe,
    Melli

  • Reply
    Nole
    9. November 2016 at 20:20

    Das sieht ja echt lecker aus :) ich hab noch nie glutenfrei gebacken, geht bei Mandelmehl auch einfach gemahlenen Mandeln ? und wo kaufst du das Buchweizenmehl ?
    Liebe Grüße Nole

    • Reply
      Anna Frost
      10. November 2016 at 10:48

      ja. das ist quasi das gleiche. Buchweizenmehl kriegste in jeder gut sortierten Drogerie (zB. Budni) oder im Biomarkt.

  • Reply
    Melanie Lochner
    12. November 2016 at 22:08

    Geilo :* Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Mache ich nächstes Weekend nach :*

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.