BABY

Schwangerschaftsupdate: 19. Woche

19. Schwangerschaftswoche… Das bedeutet: Fast Halbzeit. So schnell kann es gehen! So viel will man noch erledigen und so viel gibt es noch zu tun, aber vor allem: so viele Fotos wollen noch geschossen werden, denn man weiß ja nie, ob die aktuelle Schwangerschaft auch die letzte sein wird. Persönlich finde ich den/meinen Bauch im 2. Trimester am schönsten – er ist kugelig, nicht zu riesig, noch bequem, die meisten Kleider sehen noch mit dem 2. Trimesterbauch hübsch aus und er ist noch „händelbar“. Ab dem 3. Trimester läuft das „gestrandeter Wal Stadium“ an…

  • Schwangerschaftswoche: 19. Woche
  • Gewicht: Ein habe dezent den Überblick verloren. Dadurch, dass ich aber gerade weniger „sündige“, statt dessen viel Gemüse und Obst zu mir nehme, halte ich konstant mein Gewicht. Bin gespannt auf den nächsten Schub.
  • Schwangerschaftsstreifen: Noch immer keine Veränderungen, bzw. keine neuen.
  • Bauchnabel: Er zieht sich weiter auseinander. Emma fragte die Tage, wo denn mein Bauchnabel hin sei und kicherte… das sagt wohl alles.

  • Symptome: Nachdem es mir so lange gesundheitlich gut ging, hab ich mir direkt wieder irgendwelche Viren eingefangen und quäle mich seit Ende letzter Woche wieder mit einer Erkältung. Bin ziemlich verschleimt, was enorm ekelig ist und dazu führt, dass mir schlecht wird. Sollte es die Tage nicht besser werden durch die täglichen Damphinhalationen und diversen Mittelchen, werd ich nochmal mit meinem Doc sprechen. Ich kenne das alles aus der Schwangerschaft mit Emma gar nicht und hoffe nicht, dass die Schwangerschaft schlussfolgern lässt, wie die Gesundheit des Babies später sein wird… Emma ist nämlich ein ziemlich harter Knochen und so gut wie nie krank.
  • Heißhunger: Ich bin zur Zeit eher appetitlos. Obst, Gemüse en masse, aber eigentlich keinen großartigen Heißhunger.

  • Absurde Schwangerschaftsgelüste: Hot Sauce auf alles ist noch immer hoch im Kurs. Zudem habe ich einen Salz-Hieper und tendiere beim Kochen gerade dazu, eher zu wenig zu salzen, aus Angst Jakob und Emma kriegen die Motten. Teufelskreis.
  • Abneigungen: Noch immer Fleisch und Fisch. Obwohl ich die Tage beim Anblick von Sushi schon Appetit bekam… Mhmhm… Wenn man etwas nicht essen sollte, dann wird es umso verlockender :)
  • Schlafverhalten: Ach, mittlerweile werde ich mehrfach die Nacht wach, weil jemand im Bauch turnt oder weil ich doof liege.

  • Schwangerschaftskleidung: Keine neuen Anschaffungen von spezieller Schwangeschaftskleidung. Jedoch habe ich mir zum Geburtstag ein Kleid gekauft, was genug Platz für den Bauch hat und hoffentlich auch nach der Schwangerschaft noch schön aussieht.
  • Kindsbewegungen: Das Baby ist mittlerweile so groß, wie ein Gameboy und genauso, wie Super Mario und Yoshi turnt es auch in mir herum.

  • Neuzugänge für die kleine Rakete: Wir haben uns für einen Kinderwagen entschieden. Die Entscheidung ist nicht vor kurzem erst gefallen, sondern quasi schon vor Jahren, also lange bevor ein zweites Kind konkret in Planung war. Ich verknallte mich in den Cybex Priam in der Sonderedition von Jeremy Scott – der schwarze mit den goldenen Flügeln. Und ich sagte damals zu Jakob: „Wenn wir noch ein Kind bekommen, wird es darin durch die Hood geschoben!“. Das Unboxing habe ich als Highlight auf Instagram abgespeichert (in der Desktop Version lassen sich die Highlights nicht anschauen :( ) – ihr findet es in der „Kids“ Story.
  • Allgemeine Stimmung: Abgesehen von der erneuten Erkältung gehts mir super und ich fühle mich auch gut!
  • Unschönster Moment: Ich kann verstehen, dass Menschen neugierig sind und wissen wollen, welches Geschlecht unser Baby hat. Ich bin da total bei euch und verstehe die Neugierde. Ich bin da auch jedes Mal voll neugierig, wenn irgendwer verkündet, dass ein Baby unterwegs ist. Aus diesem Grund habe ich mich auch zurückgehalten, was dieses Thema angeht und nur ein Mal in einem Nebensatz letzte Woche erwähnt, dass wir es wissen und daher in den USA ein paar Dinge kauften. Dass Menschen dies jedoch als Anlass nutzten und ihrem Ärger Luft machten, mir anonym Kommentare hier im Blog oder auch auf Instagram (ernsthaft… ihr legt euch extra einen Instagram Account zum Stänkern an??) zukommen ließen, was ich denn für einen Bohai um die Sache machen würde… Ich bitte euch. Nee.
    Der Grund, warum wir die Info seit 6 Wochen geheim halten ist schlicht und ergreifend folgender: Wir wollten es einfach noch für uns behalten und uns an der Sache erfreuen. Selbst unsere Familie weiß es erst seit ein paar wenigen Tagen und das hat nix mit einem monströs spektakulär aufgeblasenen Gender Reveal zu tun, sondern einfach nur damit, dass wir es genossen haben, zu dritt ein Geheimnis zu haben.
    Wenn ihr wirklich neugierig seid, haltet auf Instagram morgen die Augen offen, da werde ich es verraten. Ganz simpel. An einem Dienstag. Weil Dienstage prima sind, um Geheimnisse zu verraten.

  • Schönster Moment: Emma hat den Großeltern Ende der Woche via Facetime verraten, ob sie ein Brüderchen oder Schwesterchen bekommt und war mächtig stolz. Generell ist sie extrem stolz und freut sich jedes Mal, wenn sie jemandem erzählen kann, dass wir ein Baby bekommen, streichelt meinen Bauch und spricht mit der kleinen Rakete. Das erfüllt mich jedes Mal mit sehr viel Freude!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Elbmaid
    26. März 2018 at 22:29

    Oh der Kinderwagen ist der Hammer, ist mir voll entgangen auf Instagram!
    Was das Geschlecht angeht kann ich euch voll verstehen, wir haben es auch nicht posaunt, der fragte hat ne Antwort bekommen, aber mehr auch nicht! Und gerade an eurer stelle (in der Öffentlichkeit) finde ich es vollkommen okay wie ihr es handhabt! Jeder muss wissen wann er was wem erzählt….
    hätte es auch verstanden, würdet ihr es bis zum Ende nicht verraten….aaaaber dennoch …. ich freue mich trotzdem riesig auf morgen! Nur so um mir ausmalen zu können wie das zweite Baby Frost so wird, neben der goldigen Emma!
    Alles Gute weiterhin!

  • Reply
    Ellie
    26. März 2018 at 23:37

    Toll, dass du Lust auf Gemüse etc. hast!!!<3

  • Reply
    Katja
    27. März 2018 at 10:35

    Stellt sich die große Frage, … welcher Gameboy? :D Die graue Trümmerkiste, Gameboy Color oder Advance (hieß der so?) …?

    Mit dem Kinderwagen hast du mich total gekriegt, bekommt mein Zukunftsbaby unbedingt, ich fange an zu sparen. :D Bin gespannt wie er sich verhält und freue mich auf Statements dazu von euch.

    • Reply
      Anna Frost
      27. März 2018 at 10:36

      die graue Trümmerkiste :D

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.