gesponserter Beitrag LIFESTYLE

Wohnzimmerkonzert in unserer Wohnung mit Rasmus Hoffmeister

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_07_annafrost_fafine

Dieser beitrag enthält Produktplatzierungen 1

//WERBUNG//

Einen Grund, um seine liebsten Freunde einzuladen und eine Sause zu feiern, braucht man nicht. Ist aber schöner, wenn man einen hat. Hat man keinen, sucht man sich einen. Irgendwas gibt es ja immer zu feiern. In unserem Fall der Einzug in die neue Wohnung und die Wohnzimmer-Tour durch Deutschland von Rasmus Hoffmeister. Den „Liedermacher aus Flensburg“ lernten wir kurz vor unserer Hochzeit auf Empfehlung von euch auf Facebook kennen, als ich auf der Suche nach einem Sänger & Gitarristen für unsere kleine Feier war. Es war mir wichtig, dass der Musiker für unsere Feier einfach perfekt ist – soll heißen: er sollte die Emotionen, die in vielen Songs stecken rüber bringen können. Ich wollte fühlen, was er singt. Von der Sorte gibt es nicht viele. Und als ich Rasmus Stimme das erste Mal hörte, heulte ich Rotz und Wasser – er musste auf unserer Hochzeit singen!! Rasmus hat unsere kleine Feier im engsten Kreis einfach perfekt gemacht und man ist in Kontakt geblieben, denn so einen lieben und talentierten Kerl zählt man gerne zu seinen Freunden und Bekannten.
Als er die Wohnzimmer Tour anlässlich seines zweiten Albums „Rummelplatz“ ankündigte und geeignete Wohnzimmer suchte, in denen er performen konnte, reckte ich ganz weit meine Hand in den Himmel und schrie laut „HIER!“. Das Abschlusskonzert der Tour sollte also bei uns stattfinden und genug Freunde und Verwandte, die die Wohnung füllen würden, hatten wir auch. Besonders gefreut hat es mich, dass einige unserer liebsten Freunde und Familien(Framily)mitglieder wirklich mehrere Kilometer gefahren sind, um den Abend mit uns zu verbringen <3 Das macht nicht jeder, aber es zeigte, wie wertvoll eine Freundschaft ist und jeder einzelne wurde ganz fest von mir gedrückt. Es bricht mir ein wenig das Herz, wenn man sich aufgrund der großen Entfernung und des Alltages einfach viel zu selten sieht. Umso wichtiger ist es doch, die Framily immer wieder zusammenzuholen und alle an einen Tisch zu setzen, bzw. in ein Wohnzimmer zu quetschen.
Es war wirklich ein toller Abend und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit gehabt, mit jedem einzeln noch viel mehr zu quatschen. Umso mehr Gründe gibt es also nun, den Abend in kleineren Kreisen fortzuführen. Und noch ist das Gästezimmer/Arbeitszimmer bei uns frei, somit sind Übernachtungsgäste jederzeit willkommen und eine Hürde genommen, die gegen eine längere Anreise sprechen würde. Jetzt muss nur noch der Alltag mitspielen, aber auch das kriegt man hin.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_10_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_11_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_12_annafrost_fafine

Für Speis und Trank wurde gesorgt, denn einige unserer langjährigen Partner haben sich bereiterklärt, Drinks und Snacks zur Verfügung zu stellen. Eine Truppe von 60 Personen zu verköstigen ist dann doch ein etwas größeres Unterfangen :) Auch wenn ich gerne koche, übersteigen 60 Personen doch ein wenig das Potential meiner Küche.
Von Natsu Foods gab es mega leckere vegane, vegetarische und fleisch-& fischhaltige Salate (einige auch glutenfrei!), Wraps, Sandwiches und Sushi Variationen. Die kleinen Packages von Natsu Foods kennt ihr sicherlich aus dem einen oder anderen REWE.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_15_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_13_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_06_annafrost_fafine

Auch an Drinks wurde nicht gespart, so stellte uns die Kellerei Katlenburger die neue Bowle to Go zur Verfügung, ein Fruchtwein mit reinem Fruchtsaft gemixt – in Pfirsich und Erdbeer. „Uh, die kenne ich! Die machen den besten Met!“ hieß es nur und weg waren die ersten Fläschchen. Auch der Fruchtwein in Rhabarber und Erdbeer waren nicht schlecht und perfekt für den ersten schönen Sommertag nach so vielen Regentagen…

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_30_annafrost_fafinewohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_23_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_17_annafrost_fafine

Apropos Fruchtsaft! Wer doch eher auf der gesünderen Schiene bleiben wollte, bei dem konnte ich mit den Cold Pressed Juices von lebeleicht Hamburg punkten. Die Ingwer Shots waren der Renner des Abends so schnell weggetrunken, dass ich mir gerade noch einen sichern konnte.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_09_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_14_annafrost_fafine

Von Tropicai gab es nicht nur das leckerste Kokoswasser, ever, in der Variante Pur, sondern auch noch die Varianten Pineapple Passion und Anona Hibiskus. Zusätzlich gab es für die Goodie Bags das Bio Kokosöl und den Bio Kokosblütensirup. Den Kokosblütenzucker kann ich euch nur wärmstens empfehlen – er schmeckt einfach wahnsinnig gut und hat eine herrlich karamellige Note.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_29_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_31_annafrost_fafine

Gegen den großen Durst gerade für die Kids auf der Party (und für mich!! Noms noms!) gab es von Pfanner verschiedene Eistee Sorten (teils ohne Schwarztee) mit 30% weniger Zucker. Ebenfalls im Carepaket waren ein paar Flaschen Almdudler, was einige Gäste ganz besonders freute :)

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_34_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_16_annafrost_fafine

Zur großen Freude von Jakob und mir gab es noch von Red Bull eine ordentliche Ladung Energy <3 Was hätten wir nur ohne den Red Bull Kühlschrank gemacht (stellt mal Essen und Getränke für 60 Personen kalt!!) und natürlich ohne Red Bull! Die Lieferung kam bereits zwei Tage vor der Party und ich hatte fast Sorge, dass wir bis Sonntag alles alleine getrunken haben… Well… Einige Dosen haben zum Glück überlebt ;)

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_28_annafrost_fafine

Blume2000.de hat mich mit ordentlich Blumen ausgestattet, die wir in liebevoller Kleinarbeit (zuerst zu einem Backdrop dicht stecken wollten, aber da traute ich mich dann aufgrund mangelnder Erfahrung mit Blumensteckschaum, Feuchtigkeit und einer frisch gestrichenen Wand, an der das Kunstwerk hängen sollte, nicht ran) zu einer Selfie Photowall an die freie Wand im Wohnbereich klebten. 5 Blumensträuße gingen dafür drauf, die restlichen zauberhaft gebundenen Sträuße wurden in der Wohnung in vielen Vasen verteilt. Ganz simpel mit Washi Tape an der Wand befestigt, waren die einzelnen Blumen ein mega Hingucker. Diese Wand bietet sich hervorragend für solche Deko Ideen an und die Blumenidee werde ich sicherlich noch einige Male wiederholen.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_01_annafrost_fafinewohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_19_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_02_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_04_annafrost_fafinewohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_22_annafrost_fafine

Klarstein schoss den Vogel ab, denn wir bekamen nicht nur einen supersüßen rosa Retro Kühlschrank, sondern auch eine mordsmäßig coole Popcornmaschine im Retro Look für die Party. Die haben wir natürlich vorab schon getestet, genauso wie die Snow Cone Maschine. Mega Party Essentials! Extra für Rasmus bekamen wir noch einen Wasserkocher, denn er trinkt liebend gerne Roibuschtee. Als Gastgeber weiß man sowas :) Großer Retter in der plötzlichen Hitzenot war die Eiswürfelmaschine (nie mehr eine Party ohne!! Die Investition lohnt sich!), die nonstop im Minutentakt Eiswürfel für die Snow Cone Maschine und die Drinks produzierte.

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_32_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_33_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_03_annafrost_fafine

Den Abend vorher haben Jakob und ich Ballons aufgepustet und zu einem Ballonbogen drapiert. Man muss mir halt Pinterest vor Parties wegnehmen, das endet nie gut…
Das Ergebnis war jedoch der Knaller und neben der Flowerwall ein super Hingucker über dem Buffet. Das große Geheimnis sind hier viel transparentes Tape, transparente Anglerschnur, eine Bahn Kaninchendraht und eine Niedrigtemperatur Klebepistole. Und natürliche eine Menge Luftballons, die mit einer Pumpe aufgeblasen werden. Niemand pustet noch Luftballons mit Lungenpower auf!! Gibt starke Arme und sollte in die Workoutroutine gegen Winkeärmchen aufgenommen werden :)

wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_36_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_35_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_26_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_25_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_21_annafrost_fafinewohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_19_annafrost_fafine wohnzimmerkonzert_rasmus_hoffmeister_27_annafrost_fafine

Es war eine tolle Party mit der besten Framily, die man sich vorstellen kann! Ehrlich Leute, ich hab euch alle so hammer lieb!
Vielen Dank an alle HelferInnen, UnterstützerInnen, Gäste, Freunde und Familie <3 Es war ein grandioses Fest und ich hoffe sehr, dass wir uns alle ganz bald wieder bei uns zuhause treffen werden <3

(Und dann haben wir auch endlich die Designerlampen von le Bauhaus gegen richtig schöne Lampen ausgetauscht :) )

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Pauline
    14. August 2017 at 10:22

    Hallo Anna,
    Soooo ein schöner Beitrag!!
    Hatte Tränen in den Augen als du über Familie und Freunde geschrieben hast.
    So schade wir es ist, dass man nicht immer alle so regelmäßig sieht wie man es gerne würde, so schön ist es doch wenn man wieder vereint ist und gefühlt sich einfach nichts verändert hat.
    Super schöne Party Bilder sind ja auch entstanden . Da hätte man gerne mit dir gefeiert.
    LG
    Pauline

  • Reply
    Mrs Unicorn
    14. August 2017 at 11:13

    So eine schöne Idee! Toller Beitrag!

    Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.

  • Reply
    Patrizia
    14. August 2017 at 22:07

    Sehr cool :)

  • Reply
    Ellie
    15. August 2017 at 11:31

    Wie toll!<3

  • Reply
    Ella
    14. September 2017 at 1:04

    Klingt nach einer super Party! Wäre gerne dabei gewesen :D :D

  • Leave a Reply