TRAVEL

City-Speeddating : Rotterdam

jace-grandinetti-110741

Städtereisen sind schön, aber häufig auch eben Kurztrips. In kürzester Zeit möchte man so viel sehen wie möglich, die bekannten Sehenswürdigkeiten, aber auch die kleinen Schätze, die jede Stadt zu bieten hat und welche jeder Stadt ihren besonderen Charakter verleihen. Aber einen Plan zu schreiben für eine Stadt in der man vorher noch nicht war? Schwierig! Denn mit Städten ist es ähnlich wie mit Menschen: Es braucht Zeit um sie kennenzulernen, um ihren Charakter zu fühlen. Jedoch sind auch die ersten Eindrücke die wir sammeln wichtig und verraten uns viel!
Daher von mir für euch: One Day City Guides, mit den wichtigsten Stationen und den kleinen Extras. Ein ein-Tages Speeddating für Städte.

reginar-223636

Rotterdam 

Wer bist du?
Rotterdam, gelegen im Süden Hollands, ist mit ungefähr 630.000 die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden. Wirtschaftlich von großer Bedeutung ist der Hafen in Rotterdam, welcher der größte Seehafen Europas ist. Aber auch kulturell hat Rotterdam vieles zu bieten. Multikulturell und International zeigt sich die Stadt vor allem durch ihre Einwohner von überall auf der Welt, aber auch durch die vielen Erasmus Studenten und internationalen Studenten, welche Rotterdam für ihre gesamte Studiendauer  zu ihrem Zuhause machen. Dementsprechend sind die Straßen gefüllt von jungen Leuten und natürlich von Fahrrädern!
Rotterdams Stadtbild ist so vielfältig wie seine Einwohner: Von typischen altniederländischen Bauten und Familienhäusern, zu architektonischen Kunstwerken, zu Hochhäusern welche die wunderschöne Skyline Rotterdams bilden, die ein wenig an die der Weltmetropolen erinnert.

Wie erreiche ich dich?
Von Deutschland aus kommt es ganz auf die Region an.

  • Norden:
    • Von Hamburg mit dem Flugzeug nach Brüssel ( ab 5€), vom Brüsseler Flughafen mit dem Flixbus direkt nach Hamburg
    • Für Leute mit Führerschein: Mit dem Auto kommt man in 2-6 Stunden nach Rotterdam, Rotterdams Anbindung an die Autobahn ist gut.
  • Süden: Anbindung gibt es sowohl mit Flixbus, als auch mit Bahn und mit dem Flugzeug
  • Westen: Am schnellsten geht es mit dem Auto, jedoch gibt es auch hier Verbindungen mit Bus oder Bahn, oder eine Kombination aus beidem
  • Osten:
    • Mit dem Flugzeug direkt von Berlin nach Rotterdam, alternativ von Berlin nach Amsterdam, von dort den Zug oder Bus bis Rotterdam
    • Mit der Deutschen Bahn kommt man innerhalb von 7h von Berlin nach Rotterdam

Innerhalb der Niederlande geht es am günstigsten mit den Gruppentickets, Züge von und nach Rotterdam fahren regelmäßig!

rotterdam

Wie lerne ich dich kennen?

Als aller erstes mieten wir uns ein Fahrrad, denn Rotterdam erkundet man am besten auf zwei Rädern. Ist nicht nur günstiger als die Öffentlichen, sondern auch schneller und einfacher!
Am Morgen geht es zum Frühstück zu Dudok , welches in Cool, der Innenstadt von Rotterdam, gelegen ist. Oder für ein Sandwich in den Oude Noorden zu Hopper. Dort fürs Erste die Räder stehen lassen und zu Fuß ein wenig die umliegenden Straßen erkunden.
Nun zu den ersten Sehenswürdigkeiten: Mit dem Fahrrad Richtung Euromast, dort für ungefähr für 10 € pro Person 100m in die Höhe und die wunderschöne Aussicht auf Rotterdams Skyline und den Hafen genießen. Von dort schonmal einen Blick auf die Erasmusbrücke werfen und dann auch direkt zurück auf den Drahtesel und los geht es zur und auf die Erasmusbrücke. Fotos machen, Ausblick genießen, dann weiter Richtung Süden zur Fenix Food Factory. Ob für einen Kaffee, einen kleinen Snack oder ein Bier, die Fenix Food Factory hat so einiges zu bieten. Das Fahrrad bleibt hier erstmal kurz stehen und es geht zu Fuß über die kleine Brücke weiter zum Hotel New York, dem Gebäude der ehemaligen Holland America Lijn. Hier kann man den Ausblick auf die Nieuwe Maas ( Fluss welcher quer durch Rotterdam fließt) genießen, angelegte Kreuzfahrtschiffe bestaunen oder einfach nur im Gras entspannen. Nach der kleinen Pause geht es zurück auf das Fahrrad, wieder über die Erasmusbrücke (nochmal anhalten, nochmal Fotos) und in den Osten in den Stadtteil Kralingen, zum Kralingse Bos. Ein wunderschöner See mit romantischen Parkabschnitten, Windmühlen und sogar kleinen Stränden. Nach einer Runde um den Kralingse Bos zurück in die Innenstadt, wo die Markthal für das Mittagessen allerlei Leckerein bietet. Wer dort nichts für sich findet wird sicher in der Witte de Withstraat glücklich werden, in welcher sich Restaurant an Restaurant reiht.
Für einen Kaffee nach dem Mittagessen lassen sich im Oude Haven oder im Bereich der Pannekoekstraat schöne Cafés finden. Besonders der Oude Haven bietet hierbei ein ganz besonderes Ambiente.
An diesem Punkt haben wir die wichtigsten Orte Rotterdams erkundigt. Der erste Eindruck der Stadt wurde gewonnen, das Speeddating ist geglückt. Für das Abendessen finden sich überall in der Stadt schöne Restaurants, aber vielleicht mag man jetzt auch einfach nur noch müde ins Bett fallen.
Unbedingt beachten: Fahrräder immer anschließen, auch wenn es nur für 2 Minuten ist! Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Rad nicht mehr da ist wenn man zurückkommt.

zeny-rosalina-203031 (1)

Für alle diejenigen mit eingeschränkter Mobilität lässt sich das Rotterdam RET Ticket empfehlen. Rotterdam hat ein sehr gut ausgebautes Tramnetz und auch mit der Metro kommt man bequem von A nach B. Jedoch beachten: Anders als die Tramhalten sind nicht alle Metrostationen barrierefrei. Mehr Informationen hierzu gibt es auf 9292.nl oder ns.nl.

Enjoy!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Tanja
    8. August 2017 at 13:17

    sehr schön! war noch nie da muss ich mir auch mal ansehen.
    xo tanja

  • Reply
    Lena
    8. August 2017 at 17:15

    Rotterdam werde ich im September zum ersten Mal besuchen. Ich freue mich drauf.
    Gerne weitere Beiträge dieser Art.

  • Reply
    Shona
    9. August 2017 at 11:07

    Super cooler Beitrag, da bekommt man direkt Lust mal vorbei zu schauen! Mehr davon!! :)

  • Leave a Reply