BABY LIFESTYLE

Ein Tag im Tierpark

mini easywalker test erfahrungsbericht

Vorletzen Sonntag, wir waren alle schon früh wach, ich schaute aus dem Fenster, die Sonne schien und beschloss: Heute fahren wir in den Tierpark!

Einfach so. Leute, wir fahren jetzt in den Tierpark. Erst frühstücken, dann ziehen wir uns was warmes an und dann raus. Das Wetter ist toll und ich will schon eine gefühlte Ewigkeit mit Emma und Jakob in den Tierpark fahren, aber ich hielt Emma einfach noch zu jung und als ich dann glaubte, es wäre an der Zeit, war das Wetter nicht auf meiner Seite. Der spontane Einfall kam gut an und so saßen wir 90 Minuten später im Auto Richtung Tierpark Hagenbeck. Packen mussten wir nicht viel, nur das Nötigste und der Easywalker Buggy liegt immer zusammengefaltet im Auto – unser handlicher und kompakter „Unterwegsbuggy“. Zugegeben, den spontanen Einfall hatten nicht nur wir, offensichtlich ein paar mehr Leute, aber der Park ist groß genug, das verläuft sich. Spätestens an der Pommesbude trifft man sich wieder. Und wer bei grandiosem Wetter draußen keine Pommes isst, hat nur den halben Spaß gehabt!

anna frost emma fafine hagenbeck tierpark

Ich glaube, ich war an dem Tag von allen Anwesenden die Person, die am aufgeregtesten war! Endlich konnten wir Emma die Tiere, die sie so liebt und aus ihren vielen Büchern kennt, einmal in Echt zeigen. Und wenn das Tochterkind die Tiere dann auch direkt erkennt und die Geräusche nachahmt, zerspringt einem das Herz! Die Snapchatstory, die wir an dem Tag gefilmt haben, hab ich schlauer Weise runtergeladen und kann sie ihr immer wieder zeigen. Bis wir das nächste Mal in den Tierpark fahren. Dann müssen wir aber an der anderen Seite anfangen, sonst schläft sie immer wieder kurz vor den Pinguinen, Eisbären und Robben ein ;)

anna frost fafine mini easywalker 2
anna frost fafine hagenbeck tierpark 3 anna frost hagenbeck tierpark fafine

anna frost fafine mini easywalker tierpark 9

anna frost fafine hagenbeck zoo 1 anna frost fafine mini easywalker 3anna frost fafine mini easywalker 1

anna frost fafine hagenbeck tierpark 5 anna frost fafine hagenbeck tierpark 6

Jetzt, wo Emma so mobil ist, ist für sie der Buggy nur noch die Chillout Zone, wenn sie müde wird oder eine spontane Sitzgelegenheit. Auf halber Strecke durch den Tierpark krabbelte sie fast von alleine in den Wagen, müde und fertig vom vielen Laufen. Zeit, für Jakob und mich ein wenig die Zweisamkeit zu genießen. Und auch noch eine Menge Wissenswertes über die vielen Tiere lernen, die man vielleicht schon kennt oder noch nicht kennt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Aras monogam sind und sich fest an einen Partner binden?
Auf Instagram haben viele von euch unseren Buggy schon gesehen und gefragt, ob ich nicht mal fix eine Review zum Easywalker MINI Buggy machen könnte – klaro, mach ich! Hier kommt sie:

Neben unserem Joolz Kinderwagen brauchten wir noch einen Buggy, den man mal eben fix auf kleinsten Raum zusammenfalten und überall mit hin nehmen kann. Ein Buggy eben, der perfekt geeignet ist, das doch recht mobile Kind zum Schlafen unterwegs hinzulegen oder schnell in den Buggy zu setzen, wenn es die Situation. Emma ist, je nach Tagesform, wirklich ein kleiner Wirbelwind und will selbst laufen, selbst die Welt erkunden. Lange Strecken zu Fuß machen wir noch immer mit dem Joolz Day, aber ist von vornherein klar, dass Emma viel selbst laufen wird, kommt der Easywalker unterwegs mit. Zusammengeklappt hat der Buggy nur noch eine Höhe von 25 cm, eine Breite von 35cm und eine Länge von 102cm, was extrem attraktiv ist! Zudem lässt er sich schnell und einfach zusammenklappen, ist dann nur ein handliches Teil und hat sogar einen Schultergurt, um den Wagen zügig über die Schulter zu werfen und zu transportieren.
Wir, bzw. ich :), haben uns für den Easywalker im cremeweißen MINI Design entschieden, was für mich eine optische Frage war. Chices Design, komfortables Transportmittel für Emma und uns – dem Kind ist es letztendlich egal, wie der Wagen aussieht, mir aber nicht und ich habe gerne schöne Dinge und Accessoires. Viele werden jetzt denken: „UM GOTTES WILLEN! Ein weißer Buggy?“ Aber das ist absolut kein Ding. Ja, er ist schon dreckig geworden, sogar richtig arg auf einem Flug zu den Schwiegereltern – überall schwarze Streifen und Schmutz – aber eine Runde im Schonwaschgang in der Maschine hat alles wieder wie neu gemacht.
Ebenfalls spannend ist, dass sich die Rückenlehne in 3 Stufen einstellen lässt und sogar das komplett flache Liegen ermöglicht. Für einen viel laufenden und tobenden Wirbelwind essentiell!
Ich meinte letztens noch zu Jakob, dass ich es nicht ganz verstehe, wieso nicht mehr Autohersteller Kinderwagen auf den Markt bringen, denn mit der sicheren und komfortablen Beförderung von Personen kennen die sich ja besonders aus ;) Der Easywalker MINI ist in Kooperation mit dem Autohersteller entstanden und trägt daher das typische Union Jack Muster, was ich auch ziemlich chic finde!
Noch Fragen? Dann stellt sie gerne in den Kommentaren!

anna frost fafine hagenbeck mini easywalker 7

anna frost easywalker mini fafine 5anna frost hagenbeck 7

anna frost fafine hagenbeck tierpark 8

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    FroelleinF
    12. März 2016 at 17:41

    Sehr süße Bilder <3 Kannst du mir verraten, woher Emmas Hose ist? LG!

    • Reply
      Anna Frost
      12. März 2016 at 19:57

      das ist eine Matsch- / Regenhose von Mini Rodini. Bei kidsandcouture.com gekauft. Die passende Jacke haben wir auch :)

  • Reply
    Paticia
    13. März 2016 at 17:14

    Toller Beitrag, ich liebe Zoos und freue mich schon eines Tages meinem Kind die Tierwelt zu zeigen :)
    Es ist der Wahnsinn wie groß die kleine, süße Emma geworden ist! Wie die Zeit vergeht :)
    Liebe Grüße Patricia

  • Reply
    Mel Zett
    15. März 2016 at 11:10

    Ich erinnere mich an den ersten Zoo Ausflug mit unserem jüngeren. Am interessantesten fand er die freien Vögelchen, die die Brotkrümel neben den Mülleimern aufgepickt haben ;-)

  • Reply
    Jenny
    22. März 2016 at 21:25

    Toller Artikel :) und du hast mich, genau wie mit dem Joolz damals, infiziert^^. Hab den Buggy auf die Wunschliste gepackt :)
    Ab wann habt ihr euch den zugelegt? Wir haben den Joolz Geo und unsere Kleine ist noch nicht mobil :-)

  • Reply
    Nina Kenning
    18. Januar 2017 at 13:30

    Hallo Anna, danke für den Tollen Artikel!
    Auch wenn es schon etwas älter ist würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen. Habt Ihr den Easywalker noch? Ich bin auf der suche nach einemBuggy und der Easywalker ist mein Favorit ( auch wegen der Optik ). Wir haben auch den Joolz als “ normalen “ Kinderwagen aber um den Biggy komme ich jetzt doch nicht drum herum……. wie von Dir oben beschrieben ;-)
    Leider habe ich hier keine Möglichkeit mir ihn mal live anzusehen, was die Sache erschwert. Gibt es in Hamburg einen Store der ihn da hat, oder wo hast Du Euren gekauft? Ich war schon zur Beratung unterwegs und da meinte die Verkäuferin, die Wechsel von Joolz zu Easywalker wäre sehr große, da dieser sehr hart wäre und mir zu einem anderen Modell geraten…… Daher wollte ich jetzt doch auch noch einmal eine Meinung einer Anwenderin haben.
    Ich danke dir und schicke viele liebe Grüße in meine Lieblingsstadt HH :-)
    Nina

    • Reply
      Anna Frost
      18. Januar 2017 at 14:11

      den Wechsel zwischen mehreren Kinderwagen nimmt das Kind eher nicht so wahr, du aber schon. Höhe und Fahrbarkeit sind ein Unterschied. Der Joolz Day ist was ganz anderes, als der Easywalker Buggy. Die kleineren Reifen beim Buggy und die nicht vorhandene Luftpolsterung jener macht ein ganz anderes Fahrgefühl. Mit dem Buggy würde ich keine Bordsteinkante runterhoppeln, mit dem Joolz schon. Der Buggy ist aber von der Optik und vom Zusammenfalten her und Transport genial.

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.