FOOD LIFESTYLE WERBUNG

was wäre, wenn es keine Bienen mehr geben würde?

bee careful

 

 

Wusstet ihr, dass eine Welt ohne Bienen große Konsequenzen hätte? Nein, ich meine nicht nur den fehlenden Honig auf eurem Frühstücksbrot oder in eurem Tee. Bienen leisten noch viel Mehr als klebrig-süßes Erbrochenes als Frühstücksbeilage.

Ein Drittel von dem was wir essen, gäbe es nicht ohne die Honigbiene! 80% unserer einheimischen Nutz- und Wildpflanzenwerden durch die Honigbiene bestäubt. Da sind nahezu alle Obstsorten und diese würden verschwinden, würde die Biene als Bestäuber wegfallen. Aber nicht nur wir Menschen würden ein schmaleres Angebot am Buffet haben, auch der Verlust der Artenvielfalt steht auf dem Programm: Viele Singvögel, Käfer und Insekten ernähren sich nämlich von Pflanzensamen. Doch ohne Bienen keine Pflanzen, ohne Pflanzen keine Samen, ohne Samen weniger Kleinlebewesen, ohne diese weniger Vögel und so geht das immer weiter. 

Ich liebe Bienen! Ich bewundere sie für ihre Arbeit und ihren Fleiß; nicht umsonst ist die Biene mein Spirit Animal und ich trage eine kleine goldene Version immer und zu jeder Zeit um meinen Hals.

Besonders schön erklärt es übrigens the Cat in the Hat, wie der Honig gemacht wird :)

To the Thing-a-Ma-Jigga!

Wir müssen den Bienen helfen, damit es nicht zu unersetzbaren Lücken in der Nahrungsmittelkette kommt und genau dafür setzt sich bee careful ein. 

Wie? 

Mit der #Bienenhelfer Mitmach-Aktion auf Instagram möchte bee careful ein Zeichen setzen. Und ihr könnt dazu beitragen; als #Bienenhelfer!

Wie, das erfahrt ihr bei bee careful

„Noch bis zum 30.09.2015 findet die #Bienenhelfer Mitmach-Aktion auf Instagram statt. Teilnehmen können alle interessierten Instagram-Nutzer durch eine Veröffentlichung eines selbst geschossenen Bildes von einer Biene und ihrer Lebenswelt, welches mit dem Hashtag #Bienenhelfer und der Mention @bee_careful versehen sein sollte. Das kann zum Beispiel ein Bild von einer Biene auf Blumen, Sträuchern oder Bäumen sein. Genauso kann es ein Bild von bienenfreundlichen Pflanzen, von einem Wildblumenbeet mit oder ohne Gartenschaufel, von regionalem Honig oder einer Samenpackung von Wildblumen sein.“

Es gibt auch was zu gewinnen! Und zwar eine Umdekorierung eures Gartens oder Balkons zu einem Bienenparadies und noch vieles mehr. 

Also los! Mitmachen! Teilen! Aufmerksam machen und Bienenhelfer werden!!  Alle Infos kriegt ihr hier.

Mit diesem Beitrag wird bee careful unterstützt!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    VM
    28. September 2015 at 21:57

    Oh diese Aktion kannte ich noch gar nicht und das Thema Bienen ist mir sehr, sehr wichtig! Da werde ich mich mal genauer mit beschäftigen, v.a. weil Schwartau dahintersteckt, wenn ich das auf der Seite richtig gesehen habe. Das ist ja schon ein großer Konzern und da ist meine Hoffnung, dass es sich nicht nur um eine PR-Aktion sondern um ein langfristiges Umdenken und eine Sensibilisierung für das Thema stattfindet.
    Wer sich für das Thema Bienen und Bienensterben interessiert, dem sei der Film/die Doku „More than Honey“ ans Herz gelegt! Sehr beeindruckend!

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.