BABY FOOD

Schwangerschaftsgelüste : eating for two cookbook

Bildschirmfoto    um

Wer schon einmal selbst schwanger war oder viel mit einer schwangeren Frau zu tun hatte, der weiß, dass die einen oder anderen Gelüste ein wenig seltsam sind. Ich kann mich da auch nicht von freisprechen, ich habe teilweise richtig seltsame Kombinationen gegessen, die ich vermutlich heute so nicht erneut essen würde: Kapern + saure Gürkchen + Schokolade oder auch gerne mal Sauerkraut + Lachs und dazu ein großes Glas Orangensaft. Was sich vielleicht mega absurd anhört, war in der Situation genau DAS, was mein Körper brauchte und ich war nicht von dem Gedanken abzubringen. Betrachtet man die einzelnen Bestandteile jeweils für sich, so ergibt es auch Sinn: Sauerkraut und Orangensaft sind voller Vitamin C, Fisch ist reich an Vitamin A und D sowie einer Reihe von B-Vitaminen und enthält wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium, Kalium, Selen und Eisen, sowie Omega 3 Fettsäuren. Und das ist das Faszinierende an einer Schwangerschaft: Der Körper weiß ganz genau, was er braucht und teilt es der Frau in Form von Gelüsten mit. Noch Tage bevor ich den Schwangerschaftstest machte, hatte ich ein uuuuuunglaubliches Verlangen nach Fisch, ganz besonders auf Lachs. Ich träumte von Lachs und musste ihn bei jeder Gelegenheit haben. Später hatte ich dasselbe Verlangen nach Sauerkraut. Was der Körper in der Schwangerschaft leistet ist ein wahres Wunder. Und wer auf seinen Körper hört, kann einfach nichts falsch machen.

Weil jedoch Kapern mit Gürkchen und Schokoladenstücken oder auch Sauerkraut mit Lachs nicht unbedingt optisch viel hermachen, gibt es nun das eating for two Cookbook. Schwangerschaftsgelüste auf 4 Sterne-Restaurant Niveau. Und selbst wer nicht zur Zeit schwanger ist, dem dürften beim Anblick so mancher Gerichte das Wasser im Mund zusammenlaufen. Oder auch nicht… Ich sollte wohl nicht von mir ausgehen, denn ich könnte auch zum Frühstück Sauerbraten essen und beim Gedanken an Steak mit Eis bekomme ich echt Appetit…

Bildschirmfoto 2015-08-28 um 16.19.18

Aber Vorsicht: Es gibt auch Gelüste, bei denen sollten Schwangere definitiv einen Arzt konsultieren! Wer plötzlich Appetit auf rostige Nägel, Kohle, Seife oder auch verbrannte Zündhölzer bekommt, der hat offensichtlich einen stärkeren Vitamin- und Mineralstoffmangel.

Bildschirmfoto 2015-08-28 um 16.17.07

Und nun Hand hoch! Wer würde in das Brötchen mit Bacon und Mars Riegeln beißen oder vom Kartoffelpüree mit Karamelsauce probieren?

(ICH!!)

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Steffi
    28. August 2015 at 16:53

    Hihi.. ultra witzig! Aber nein danke, das möchte ich nicht ;-) ich habe mich in der Schwangerschaft quasi von grünen, sauren Äpfeln ernährt. Davon brauchte ich 4 Stück am Tag. Und siehe da, meine Kleine liebt Äpfel. Zufall..??!!

    LG Steffi

    http://www.redseconals.com

  • Reply
    Ruhrpottperle
    28. August 2015 at 22:32

    Also, das Brötchen mit Bacon und Mars-Riegeln würde ich definitiv probieren! Aber ich liebe es sowieso, süß und salzig zu mischen, ich esse auch gerne Chips und Oreo Cookies (am liebsten die mit weißer Schokolade!) zusammen… Und nein, ich bin nicht schwanger! ;)
    Also, liebe Anna, du bist nicht alleine!

  • Leave a Reply