INTERIEUR

at home : Esszimmer

livingroom anna frost stifkey blue

Wenn es ein Zimmer gibt, was in dieser Wohnung extrem vernachlässigt wurde, dann ist es unser Esszimmer. Oft als größere Abstellkammer missbraucht, fristete das Zimmerchen ein trauriges Dasein. Verbunden durch eine Schiebetür mit dem Wohnzimmer war es in diesem Zustand keine Augenweide, sondern eher ein Schandfleck im Augenwinkel, wenn man im kuschelig eingerichteten Wohnzimmer saß. Die Eierschalenfarbe an der Wand konnte ich in bis auf 3 Zimmer in der Wohnung bereits durch eine fürs Auge und meine Laune angenehmere oder spannendere Farbe austauschen, um so den Zimmern einen eigenen Charakter zu verleihen. Fürs Esszimmer wurde das dann etwas schwieriger, denn die Farbe musste zwingend zu der im Wohnzimmer passen, da besagte Schiebetür ja häufig offen steht. Zumindest dann, wenn das Esszimmer nicht als Rumpelkammer, sondern für seinen eigentlichen Zweck genutzt wird.

Die Graulila Wandfarbe im Wohnzimmer, die ein wenig an Monicas Apartment aus Friends erinnert (was mir aber auch erst beim letzten erneuten Schauen der Serie aufgefallen ist…), machte es mir echt nicht leicht. Die Farben der beiden Zimmer sollten sich ergänzen, jedoch nicht im Weg stehen oder dem anderen Zimmer die Show stehlen, dennoch sollte jeder Raum für sich alleine stehen können und einen eigenen Charakter haben. Ohja, ich spreche bei Räumen von Charakteren. Am i mad? Ein bisschen vielleicht. Der Geschirrschrank verbarg ein Trauerspiel: Diverse Farbproben hatte ich über die Jahre an der zum Wohnzimmer angrenzenden Wand schon ausprobiert und nix davon passte oder löste dieses „Uuuuhyeah!“ in mir aus. Letztendlich wusste ich, was ich wollte, nur fand es nicht wirklich. Blau sollten die Wände werden. Dunkelblau, rauchig… Fündig wurde ich dann endlich bei Instagram. Ein wenig recherchiert und ein paar Tage später holte Jakob die Farbe ab. Farrow & Ball – Stiffkey Blue. Was sich anhört, wie Band und Songtitel, ist ein Traum von Farbe, der nun unsere Wände im Esszimmer ziert.

Den hölzernen großen Esstisch fand ich bei IMPRESSIONEN (den habt ihr auch schon oft als Untergrund für so manch ein Foto gesehen), das passende Sideboard zur Wandfarbe in glänzendem Weiß ist das Besta Modul von IKEA. Ob ihr es glaubt, oder nicht: Stauraum war ebenso Mangelware in unserem Esszimmer. Es gibt seit Ewigkeiten den antiken Küchenschrank, der das meiste unseres Geschirrs beherbergt, aber das war es dann auch. Wurde also Zeit, dass wir ein Sideboard anbringen, worin nun viele weitere Dinge untergebracht werden können. Und die 3,20m hohen Altbauwände können nun richtig schön zur Geltung kommen, Dank der dunklen Farbe.

Es freut mich richtig, dass ich das Projekt Esszimmer nun vorerst abschließen kann!

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Wiebke
    15. August 2015 at 14:54

    Wirklich schön geworden, trifft genau meinen Geschmack. In unserer Wohnung gibt es auch überall farbige Wände.
    Ich hätte mich über ein paar mehr Bilder gefreut :)
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Reply
    Lydia Lucia
    15. August 2015 at 15:35

    WOW! Das sieht toll aus! Ein Traum! <3

  • Reply
    Mrs. Merkwrdg
    15. August 2015 at 20:51

    Traumhaft!

  • Reply
    straehnchenliesel
    15. August 2015 at 21:53

    Wunderbar! <3 Magst du noch verraten, von wo die Stühle sind oder habe ich es überlesen? :D Ich suche genau solche und mache zur Zeit Preisvergleiche :D

  • Reply
    Moe
    16. August 2015 at 10:01

    Sehr, sehr schön!!

    Woher sind die Regale im Wohnzimmer, auf denen deine Bildbände stehen?

    • Reply
      Britta
      18. August 2015 at 17:08

      Das würde mich auch interessieren :-)

    • Reply
      Leni
      19. August 2015 at 13:24

      Die gibt es bei Ikea :)

  • Reply
    Maria
    16. August 2015 at 15:39

    Ein traumhaftes Esszimmer! Die Farbe ist ein richtiger Volltreffer. Auch ich kenne das leider nur zu gut, wenn man das Esszimmer vernachlässigt, deshalb bin ich gerade auch tüchtig am umdekorieren. Die Stühle sind richtig toll, ich bin selbst schon lang auf der Suche nach ihnen. Darf ich fragen bei welchem Anbieter du sie erstanden hast?

    Liebe Grüße
    Maria

  • Reply
    Charlotte
    17. August 2015 at 9:45

    Toll sieht’s aus! Und ich kann Dir nur zustimmen: Räume haben einen Charakter! Definitiv!

    Grüße
    Charlotte

  • Reply
    Mae
    17. August 2015 at 9:47

    Sieht sehr schick aus!
    Magst du verraten, was das im Wohnzimmer für Regalbretter sind, die sehen nämlich auch super aus!

    • Reply
      Anna Frost
      17. August 2015 at 17:49

      das sind die RIBBA Regalbretter :)

  • Reply
    Victoria (elveangel)
    17. August 2015 at 10:11

    Richtig geil…. finde dieses dunkelblau auch extrem schick. Geht halt nur mit hohen Wänden und dann mit entsprechenden Möbeln. Hast de mich für mein Esszimmer (wenn es jemals Zustande kommt) auf eine Idee gebracht :-)

  • Reply
    Julia von Notyourcomfortzone
    17. August 2015 at 14:32

    Ein sehr ähnliches Dunkelblau haben wir jetzt auch in unserem Schlafzimmer – von allen habe ich mir einreden lassen, alle Wände damit zu streichen wäre zu dunkel und habe deshalb nur eine gestrichen. Jetzt streiche ich bereits nochmal nach, denn auch mit niedrigen Decken und entsprechender Möbel sieht das in Stadtwohnungen super aus :) man muss sich eben auch mal trauen!
    Super schick bei euch!

    LG Julia

    • Reply
      Anna Frost
      17. August 2015 at 17:52

      ich finde, es gibt kein zu dunkel :-D unsere küche hat schwarze wände!!
      Wir haben in der ganzen wohnung genug lichtquellen, also wird es nicht zu dunkel werden. zudem haben wir helle möbel, die ebenfalls noch aufhellen.

      • Reply
        Maria
        19. August 2015 at 11:58

        Die Schwarzen Wände sind genial! Nachdem ich die gesehen habe, gleich mal meinen Mann überzeugt Farbe und Pinsel zu kaufen :)

  • Reply
    Novi
    18. August 2015 at 16:20

    Beim Anschauen auf dem iPhone dachte ich noch, dass es nur an der mobilen Ansicht liegt, dass nur ein Foto sichtbar ist. Nun kam ich nochmal vorbei und tatsächlich ist nur ein Foto enthalten – vom angesprochenen Küchenschrank über einen wahren Blick auf den Esstisch und ob die Besta Elemente nun auf dem Boden stehen oder Füße haben, an der Wand hängen … ich erkenne offengestanden fast nichts und nur ein beschreibender Text ist mir bei Interior genauso sehr zu wenig wie wenn mir jemand sein Outfit ausschließlich in Worten zu beschreiben versucht. Nicht mein Ding – schade! :(

  • Reply
    Leni
    19. August 2015 at 13:27

    Ich liebe es :)

    Würdest du mir verraten, wie die Farbe im Wohnzimmer heißt? Oder wo ich die bekomme? Ich hätte diese gerne fürs Kinderzimmer :D

    • Reply
      Anna Frost
      19. August 2015 at 16:52

      Hey! Das ist leider etwas kompliziert… das war nämlich eine Baumarktfarbe und diese Baumärkte gibt es nicht mehr. es ist ein grau/taupe/lila, die farbe ändert sich immer ein wenig, je nach lichteinfall.

  • Reply
    Sanne
    7. März 2016 at 11:46

    Wow, sieht aus wie bei „Schöner Wohnen“

    • Reply
      Anna Frost
      7. März 2016 at 11:47

      oh, danke <3

    Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.