BEAUTY

Der Glow kommt nicht von allein

glow

Die Sache mit dem Glow, also dieses Strahlen im Gesicht, ist kein Gott gegebenes Geschenk oder nur den Reichen und eh Schönen vorbehalten. Nein nein. Jeder kann diesen Glow bekommen. Und eigentlich hatte man mir diesen Glow für die Schwangerschaft versprochen. Jaja… Pustekuchen! Der Glow kommt nicht von alleine, Kids, da muss man dran arbeiten! Aber diese Nachricht sollte euch jetzt nicht überraschen, denn für alles muss man ein wenig oder ein bisschen mehr arbeiten.

glow_02

So kriegt ihr das auch mit dem Glow hin:

Reinigen

Egal wie spät, egal wie müde oder faul ihr seid: Abschminken und das Gesicht reinigen ist das Wichtigste und sollte nicht vergessen werden. Das Feedback der Haut auf eine Nacht mit Makup kommt nämlich nicht direkt am nächsten Tag, sondern meist zwei oder drei Tage später…  Hello Pickel! Die glowen zwar auch, aber nicht so, wie wir unsere Haut zum Glühen bringen wollten… Also abschminken und das Gesicht reinigen! Den Tag über sammelt ihr Schmutz aus der Luft und auch von euren Händen in eurem Gesicht und den wollt ihr nicht länger als nötig auf der Haut mit euch rumtragen. Erst recht nicht mit ins Bett nehmen. Ob ihr nun erst mit einem Produkt abschminkt und dann das Gesicht mit einem weiteren produkt reinigt oder gleich alles mit einem Abwasch erledigt, ist euch überlassen. Je nachdem, wie viel Lust ich habe, reinige ich und nehme das Makeup mal so, mal so vom Gesicht.

Peelen

Weniger ist mehr. Peelen ist wichtig, denn abgestorbene Hautschüppchen sollten von der obersten Hautschicht entfernt werden und ein Peeling macht die Haut schön rosig und weich, denn ein Peeling fördert die Durchblutung und das hauteigene „Reparaturprogramm“ wird angekurbelt. Aber Vorsicht ist geboten, denn Frauen mit fettiger Haut sollten es mit dem Peelen nicht übertreiben: Die mechanischen Reize auf der Haut und die austrocknende Wirkung vieler Peelingprodukte kann dazu führen, dass die Ölquellen im Gesicht erst recht sprudeln. Ein Mal die Woche Peelen reicht vollkommen aus, um die Haut von ihrem fahlen Mantel zu befreien.

Pflegen

Nachts regeneriert sich die Haut und sie braucht daher eine gute Pflege. Je nachdem, was eure Haut braucht oder was ihr von eurer Pflege erwartet, sollte sie zum Beispiel Vitamin E (es fördert die Reparatur der Zellen), Retinol (hemmt den Abbau von Kollagen und mindert Falten) oder Co-Enzym Q10 (unterstützt die Energiegewinnung) enthalten. Also cremt euch ein, was das Zeug hält. Kleiner Hinweis an dieser Stelle: Wenn ihr morgens mit verquollenen Augen aufwacht, ist euch vielleicht ein wenig Creme ins Auge gewandert. Ja, gewandert. Klingt absurd, aber manche Cremes wandern auf dem Gesicht und so manch eine verirrt sich gerne über Nacht im Auge. Lasst an eure Augen also nur eine Augencreme, die ihr vertragt und lasst eine großzügige Aussparung um eure Äugelchen, wenn ihr das gesamte Gesicht eincremt.

Highlighten

glow_02 anna frost fashionpuppe

Seien wir mal ehrlich, die Pflege und Reinigung der Haut ist eine wichtige Basis, den Glow perfektioniert man jedoch mithilfe kleiner Makeup Tricks. Dazu muss man nicht unbedingt Meister in Sachen Highlighten und Konturieren sein, ein paar Produkte gezielt eingesetzt reichen vollkommen aus: Achtet auf einen ebenmäßigen Teint, gleicht mit Concealer Rötungen und dunkle Schatten unter den Augen aus und highlightet eure Wangenknochen, den Nasenrücken und wer mag, setzt wie ich gerne noch ein Tüpfelchen am Außen- und Innenwinkel der Augen (das bringt sie zum Strahlen!). Auf dem Bild oben habe ich euch markiert, wo ich meine Highlighter auftrage :-) Das muss kein allgemeingültiges „Rezept“ für jedermann sein, probiert mal aus, wo ihr es für euch am schönsten findet.

Diese Produkte benutze ich:

glow_01

Seit ich schwanger bin, hat sich meine Haut ein wenig verändert und braucht eine andere Reinigung und Pflege. Anfangs war sie extrem trocken und spannte, nachdem ich einige Produkte umgestellt habe, habe ich sie allerdings so gut im Griff, wie nie zu vor. Zur Zeit verwende ich viele Produkte aus der Mama Mio* Serie, sowohl für die Gesichtsreinigung, als auch für den immer weiter wachsenden Bauch. Einölen und cremen gegen Dehnungsstreifen und Spannungsgefühle gehört mittlerweile zum Morgen- und Abendritual. Ein Mal im Monat peele ich vor dem Schlafengehen meine Haut vorsichtig mit dem Aloe Vera Peeling von LR(hier schon einmal vorgestellt). Das hat keine zu groben und scharfen Peelingpartikel und ist super sanft zur Haut, entfernt jedoch ordentlich abgestorbene Hautschüppchen.

Seit etwa drei Monaten benutze ich das Oliveda Neroli Gesichtsöl* nach der abendlichen Reinigung, was meine Haut super gut verträgt. Zuerst war ich skeptisch, bin davon ausgegangen, dass ein Öl zu fettig, zu reichhaltig und einfach falsch für die Gesichtspflege ist. „Da muss eine schnell einziehende Creme ins Gesicht und kein Öl!“, aber das Gefühl auf der Haut durch das in der Hand angewärmte Öl ist unglaublich entspannend und nach nur wenigen Anwendungen merkte ich den Unterschied – meine Haut beruhigte sich und das Hautbild hat sich verbessert. Zudem ist es super ergiebig – 3 Tropfen jeden Abend reichen fürs gesamte Gesicht und den Hals aus. Definitiv ein Nachkaufkandidat, wenn das Fläschchen denn in diesem Jahrhundert irgendwann noch aufgebraucht werden sollte :-)

Zusätzlich trage ich vor dem Schlafengehen noch ein Paar Tropfen Sleep in a Bottle auf – so nenne ich gerne das Estee Lauder Advanced Night Repair Serum. Ja, es ist teuer, aber es ist das reinste Wundermittelchen in einer Flasche! Nachdem meine Nächte immer unruhiger werden oder ich wegen dem immer größer werdenden Bauch nicht richtig schlafen kann, ist das Sleep in a Bottle Serum meine Geheimwaffe. Ich benutze es schon seit circa einem Jahr und bereits die zweite Flasche ist angebrochen und gehört zu meinem täglichen Abendritual. Und was der Hersteller verspricht, ist nicht unbedingt an den Haaren herbeigezogen:

„Das besonders wirksame Serum von Estée Lauder mit der revolutionären ChronoluxCB™-Technologie kombiniert Zellreinigung und -synchronisation, um der Haut zu helfen, sichtbare Hautschäden zu reparieren, die durch äußere Einflüsse wie UV-Licht und Umweltverschmutzung entstanden sind. Feine Linien und Fältchen sollen reduziert, die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt werden: Die Haut sieht jünger, frischer und ebenmäßiger aus. Wachen Sie mit einer sichtbar schöneren Haut auf – jeden Tag!“

Für mich ein Produkt, auf das ich nie nie nie wieder verzichten möchte! Und bestimmt erst recht nicht, wenn Peanut erst einmal da ist! Hier spricht ein echtes Fangirl aus mir ;-) Was das Ausbügeln von Schlafmangel am nächsten Morgen angeht, vertraue ich zusätzlich auf meine Concealer Palette von Sleek. Die hellsten Nouancen sind für meine Hautfarbe perfekt und gleichen eventuelle Rötungen, Pickel und eben dunkle Augenringe aus.

Ebenfalls bin ich ein hartgesottener Eight Hour Cream Fan! Dieses Universalwunder befindet sich sowohl in meiner Handtasche, als auch in meinem Makeupbeutel und wird zu jeder Gelegenheit genutzt: ob als Lippenpflege, Gesichtspflege, bei trockener Nagelhaut oder auch als Shiny Highlight über dem Makeup an die äußeren Augenwinkel. Gerade im Winter super, wenn die trockene Heizungsluft der Haut zu schaffen macht und sie eine extra Portion Pflege braucht,

Ist die Haut optimal vorbereitet, kann sie dann am nächsten Morgen das letzte Finish verpasst bekommen. Für Instant-Glow liebe ich Rouge mit leichtem Schimmer, wie das Fairly Precious von MAC oder auch den Highlighter High Beam von benefit. Auch gerne beides kombiniert, denn der High Beam lässt sich prima schichten. Der High Beam macht sich sehr gut auf den Wangenknochen, dezent auf dem Nasenrücken oder auch an den Außenwinkeln der Augen. Probiert ihn mal aus, wenn ihr das nächste Mal an einer benefit Theke vorbeikommt!

Und wenn alle Stricke reißen: Denkt immer daran – > Schönheit kommt auch von Innen. Wer gute Laune hat und strahlt, der hat auch den Glow!

Bei den mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR Produkte, die mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Beautyhippie
    24. Juni 2014 at 12:35

    Ein wirklich toller Beitrag! Ich erkenne da so einige Lieblinge und „Anschmachterprodukte“ wieder. Ein bisschien neidisch bin ich ja schon auf dein Advanced Night Repair und die Eight Hour Cream – horte ich schon seit einiger Zeit auf meiner kleinen Beauty-Wunschliste hihi.
    Dass ein Gesichtsöl auch bei Mischhaut nach der abendlichen Reinigung die pure Entspannung ist kann ich nur bestätigen! Ich benutze das Pai Rosehip BioRegenerate und bin super zufrieden! Unglaublich ergiebieg und die Haut fühlt sich himmlisch an. Über das von die vorgestellte Oliveda Neroli Gesichtsöl werde ich mich mal näher informieren – dauert zwar noch bis meines irgendwann aufgebraucht ist aber man kann ja nie früh genug Infos suchen ;)

  • Reply
    nina
    2. Juli 2014 at 13:46

    mmmmhh ich finde er high beam ist sein geld nicht wert.es kann aber auch sein das ich ihn nicht richtig anwende.aber toller beitrag und das mit den pickeln tut mir leid :( aber für das kind nimmst du sie bestimmt sicherlich gerne in kauf ! :)

    http://youshouldmeetmrsgrey.blogspot.de/

  • Reply
    Resi
    10. Juli 2014 at 16:35

    Toller Post. Übrigens gibt es zu High Beam ein gutes Dupe (Rose tinted highlighter) von Alverde (bei DM erhältlich). Dieser ist mit 2-3€ wesentlich preisgünstiger und macht sich super :)

  • Reply
    Janine
    27. Oktober 2014 at 15:05

    Schönste Frosti,

    ich hab mir schon beim ersten Lesen vorgenommen, dich zu fragen.

    Woher nur hast du diesen tollen Pinsel?

    Kuss

  • Reply
    Stefanie Di
    26. November 2014 at 11:17

    Ja das mit dem Pinsel habe ich mich auch schon gefragt. So einen suche ich auch schon länger!!!
    Habe schon ein paar deiner Tipps umgesetzt und muss sagen, den Unterschied sieht man :)
    Danke für den Beitrag! :)

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.