BABY LIFESTYLE

Bedroom Update

evencki bettwaesche

Da habe ich vor geraumer Zeit noch groß getönt, dass wir unser Schlafzimmer umräumen, neugestalten und hübsch machen werden. Pläne wurden gemacht, Farbe war schon ausgesucht und auch ein neues Bett, sowie Bettwäsche und einige andere Änderungen wurden schon vorgenommen. jedoch kam uns dann was dazwischen und das Projekt Schlafzimmer liegt seitdem auf Eis. Jep, i blame it on Peanut! Ich wurde schwanger und die dazugehörige Übelkeit machte es quasi unmöglich, nur irgendeinen weiteren Handgriff im Schlafzimmer vorzunehmen. Drum wurde dort eher geschlafen, gelitten( Jaja.. bei all dem Gejammer rolle ich schon selbst mit den Augen …) und in Gedanken weitergeplant. Denn die große Frage,wo denn demnächst Peanut schlafen und aufwachsen sollte, war noch nicht geklärt. Die Wohnung ist groß genug, ein Umzug nicht nötig. Das Arbeitszimmer, welches immer in Gedanken (und schon bereits beim Einzug) als späteres Kinderzimmer gehandelt wurde, war bei genauerer Betrachtung nicht wirklich geeignet. Das einzige Fenster in diesem Raum ist die Balkontür – nicht unbedingt Kindersicher. In meiner Phantasie sehe ich schon Fingerchen in der Tür eingequetscht oder einen kleinen laufenden Zwerg auf dem Balkon rumtoben, anstatt zu schlafen… Zudem befindet sich dieses Zimmer auch noch direkt neben der Wohnungstür, was sicherlich nicht unbedingt förderlich für Mittagsschläfchen ist, wenn im Hausflur die Kids von oben und unten rumtoben. Sollte Peanut so schlafen können wie ich, wird ihm oder ihr es jedoch vollkommen egal sein, wo wir ihn/sie zum Schlummern ablegen :-)

Jedenfalls steht hier im Hause Frost dann demnächst ein Zimmertausch an. Das Arbeitszimmer wird in seinem jetzigen Zustand aufgelöst, die Wände werden gestrichen und aus dem Raum wird das Elternschlafzimmer (wie sich das anhört :-D „Elternschlafzimmer“) und aus unserem eigentlichen Schlafzimmer wird das Babyzimmer. Soweit der Plan. Ein bisschen traurig bin ich schon, denn das Schlafzimmer hat wunderschönen Stuck an der Decke, den das neue Schlafzimmer nicht hat. Aber so hat das Baby was zu gucken. Und ich kenne den Stuck ja schon auswendig.

Jetzt müssen wir nur die Zeit und die Energie dazu finden (Freiwillige Helfer dürfen sich seeeehr gerne melden!!), denn immer nur die Zutaten für diese beiden Räume online und offline shoppen, Inspirationen sammeln, die Räume aber nicht herrichten, macht auch keinen Sinn. Und solange wir nicht wissen, ob Peanut ein Bub oder ein Mädel wird, wollte ich nicht anfangen. Natürlich könnten wir komplett Gender-neutral arbeiten … aber … nein. Das macht doch keinen Spaß! Natürlich wird das Zimmer nicht rosa oder blau, aber ich wüsste schon gerne, in welche Richtung ich dekorieren darf.

Und da wir aktuell eben noch nicht fürs Baby shoppen, bleibt mehr Zeit um sich um unser Schlafzimmer zu kümmern. Und in einem neuen Bett schläft (und arbeitet … *hüstel*) es sich übrigens besonders gut mit neuer Bettwäsche (unsere ist von Evencki)! Ich gebe zu, wir hatten uns mal vorgenommen, nicht mehr im Bett zu arbeiten; „Keine Laptops im Bett!!“. Aber das haben wir dann schnell mal verworfen … Was eine dumme Regel …

evencki_bettwaesche_02

Aber mal ehrlich, es gibt nichts entspannteres, als mit einem leckeren Kaffee, im Schlafanzug im frisch bezogenen Bett an Wochenenden morgens am Laptop zu arbeiten, durchs Netz zu stöbern, Pinterest Boards zu füllen oder zu shoppen. Wenn dann jetzt noch der Rest des Schlafzimmers ein- und hergerichtet ist, kriegt man mich vielleicht gar nicht mehr vor die Tür! Aber dafür müssten wir dann mal endlich mit dem Umräumen anfangen …

Gepunktete Satin Bettwäsche über Evencki / Schlafanzughose über princesse tamtam 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Miriam
    2. Juni 2014 at 13:48

    Bei uns im Haus stehen auch Veränderungen an, aber erst wenn ich ausziehe. Mein kleines Au Pair Kind kommt dann in mein Zimmer und meine Nachfolgerin ins Kinderzimmer. Da jetzige Kinderzimmer hat hier übrigens auch einen kleinen Balkon, aber der Kleine ist daran nicht besonders interessiert :D
    Dann hoffe ich, dass ihr eure Pläne bald umsetzen könnt :)

  • Reply
    Frau Gurkenhals
    2. Juni 2014 at 14:09

    Oh wie spannend. Ich bin jetzt schon gespannt, wie das fertige Kinderzimmer aussehen wird. Ich glaube übrigens ihr bekommt einen Jungen. Hab ich irgendwie so im Gefühl :)
    Viele Grüße!

  • Reply
    fitandsparklinglife
    2. Juni 2014 at 18:37

    Im Bett arbeiten, super Idee ;o)))
    Ich bin auch sehr gespannt wie das Schlafzimmer und auch das Kinderzimmer aussehen werden, ich liebe Interior-Posts!!! Ich hoffe deine Übelkeit ist besser geworden!?

    • Reply
      Anna Frost
      2. Juni 2014 at 18:41

      Ich werde , sobald alles steht, natürlich fotos posten!!
      Und zur übelkeit… ach frag nicht. ich hab gute und schlechte tage. das wochenende war hinüber. Ich hab das gefühl, wenn peanut einen wachstumsschub kriegt, gehts mir grausam. zum ersten mal am we hab ich auch die bewegungen im bauch gespürt und da hats mir direkt den magen umgedreht :-D
      Heute ist wieder alles gut und ich hoffe, das bleibt erst einmal so!

  • Reply
    Stefanie
    2. Juni 2014 at 19:09

    Wie schaffst du es nur noch keine Babysachen zu kaufen? Ich bin im 5. Monat schwanger und bei uns stapelt sich das Zeug schon (wobei meine Schwiegermutter einen erheblichen Teil dazu beiträgt).
    Aber das mit den Wachstumsschüben kenn ich, dann bin ich meist so fertig und müde, dass ich mich für ein, zwei Tage einfach daheim einigel.
    Ich verfolge auf jeden Fall gespannt, wie es bei euch so weiter geht.

  • Reply
    vreeni
    3. Juni 2014 at 16:48

    Och – ich finde, die Projekte die automatisch auf Eis liegen waren wohl nicht wichtig genug – sonst hätte es denn Angriff zur Umsetzung doch schon gegeben. Und dazu sehen deine Bett-Bilder auch zu entspannt und gemütlich aus – daher: erst angreifen, wenn Lage nervt ;)

    Groetjes,
    Vreeni

    PS: Der „look of the month“ geht in die nächste Runde: Zeig deinen liebsten Festival-Look.
    Alle Info´s zur Teilnahme findest du hier:
    look of the month

    • Reply
      Anna Frost
      3. Juni 2014 at 16:53

      doch doch. wichtig ist der Zimmertausch. Körperlich wars nur nicht möglich.

  • Reply
    Kerli
    10. Juni 2014 at 22:23

    Wenn Du Wohnaccessoires für Kinderzimmer suchst schau mal für Bilder hier: http://www.walnutandwalrus.com/en/ und für Spielzeugaufbewahrungen hier: http://www.3sprouts.com. Ich könnte da echt ständig für meine Jungs einkaufen.

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.