Fashion TRAVEL

Brooklyn – Williamsburg

brooklyn


Ich bin total verliebt in Brooklyn. Hauptsächlich in Williamsburg, dem Szeneviertel in Brooklyn. Hier wohnen Künstler, Musiker und die hippen Leutchen, die sich die immer weiter steigenden Mieten noch leisten können. Es gibt viele alternative Rockbands und jede Menge Bars und Clubs, sowie Secondhand Shops und Stores von jungen Schmuckdesignern. An Wochenenden finden Vintage- und Designmärkte in Hallen und auf den Straßen statt, ein Paradies für Leute, die Einzigartiges suchen. Ich hätte mich dumm und dämlich shoppen können, allerdings muss ich mittlerweile ein wenig aufpassen, dass ich unsere Shoppingausbeuten überhaupt in die Koffer kriege… ooopsie! Ein paar Kleinigkeiten habe ich jedoch mitgenommen, die zeige ich euch später :-)

Foto 14brooklyn anna frost fashionpuppe

In irgendeinem Reisebericht im Internet stand, dass Touristen bloß keine Sneaker tragen sollten. Nicht nur, dass sie aus der Menge herausstechen würden, sondern weil der New Yorker einfach keine Sneaker tragen würde. Unfug! Man trägt hier Sneaker. Sneaker sind cool! Und nachdem wir täglich über 16.000 Schritte zurückgelegt haben (Yey, thx Moves App!), waren Sneaker die beste Schuhwahl ever! Und die beste Option, nicht sofort als dämlicher Tourist erkannt zu werden, ist: blend in!

brooklyn anna frost fashionpuppe

Also kaum in Brooklyn angekommen, fiel auf, dass beinahe jeder hier infusioned Water mit sich rumträgt. Bei den Temperaturen zu Zeit auch kein Wunder. Und wer hätte gedacht, dass es mein favorite Glacéau vitaminwater direkt im 1 Liter Fläschchen gibt?  Ja… genauer betrachtet, gar nicht so abwegig in big size America… In Deutschland haben wir das Wasser ja auch z.B. bei Drinx, allerdings in handlicheren Flaschen. European Style :-)

brooklyn anna frost fashionpuppe

 

Was ebenfalls in Brooklyn auffällt, bzw. was man direkt spürt, ist all die kreative Energie. Großartige Grafittis an den Wänden, Musiker auf den Straßen und spontan dazu tanzende Menschen. Kleine Straßenfeste an den Wochenenden in Seitenstraßen oder Sackgassen sind wohl nicht selten und so stolperten wir von einem zum anderen und ließen uns sowohl von Musik, Essen und dem Spaß mitreißen. Das typisch amerikanische „Dunk Tank“ Game war hier häufig zu sehen und nicht nur ein unheimlicher Spaß für die Kinder!

 

brooklyn anna frost fashionpuppe

Der eigentliche Grund, warum ich soooo dringend nach Williamsburg wollte – ihr ahnt es vielleicht – war wieder einmal Catbird. Die Bedford Avenue ist eure Anlaufstelle, wenn ihr shoppen wollt. Die Seitenstraßen solltet ihr aber auch nicht unbeachtet lassen, da verstecken sich gerne kleine Stores, in die es sich reinzuschauen lohnt. Wer Abende in Brooklyn verbringt oder mehr Tipps möchte, kann sich diese 10 hier zu Gemüte führen.

brooklyn anna frost fashionpuppe

Nach Williamsburg kommt ihr am besten mit dem L Train und steigt Bedford Avenue aus. Am besten ist eigentlich, ihr ladet euch die embark ncy App (gibts auch für London, Chicago, etc) runter und habt das Ubahnnetz in eurer Hosentasche.

I was wearing: Nike Flyknit / Balenciaga Bag / Cardigan (also seen here) Zara / Longshirt Nike 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Rebecca
    14. August 2013 at 18:51

    Brooklyn, besonders Williamsburg muss wirklich toll sein! Wenn ich in der nächsten Zeit mal nach New York kommen sollte werde ich diesen Stadtteil auf jeden Fall auch besuchen :)

  • Reply
    Ines & Alia
    19. August 2013 at 8:26

    Ich war letzten Sommer in New York und hab‘ vor lauter Manhattan Brooklyn total vergessen. Noch ein Grund mehr in die tollste Stadt zurückzukehren! :)

  • Reply
    Wiebke
    20. August 2013 at 6:25

    Wirklich sehr geile Bilder und super Text dazu !!!
    Habe schon für nächstes Jahr eine USA reise gebucht, Brooklyn muss ich aufjedenfall auch gesehen haben.

    P.s. Love VITAMINWATER :-)

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.