FOOD

Homemade Pumpkin Pie Spice Latte

pumpkin spice latte selbstgemacht homemade anna frost

Die Neugierde ist es ja dann doch immer wieder, die mich dazu bringt, bestimmte Dinge auszuprobieren. So zuletzt geschehen mit dem Pumpkin Spice Latte von Starbucks. Ich habe doch ernsthaft die letzten Jahre überleben können, ohne ihn probiert zu haben! Kaum zu glauben, aber wahr und ich gehörte offensichtlich einer aussterbenden Spezies an. Nun habe ich selbst den Schritt über die Pumpkin Spice Kante gewagt und dieses gehypte und sagenumwobene Getränk probiert.

anna frost pumpkin pie spice latte selbstgemacht rezept

Und nu?

Ich habe vergangenen Sonntag meine Pumpkin Pie Spice Latte Jungfräuligkeit verloren und bin noch hin und hergerissen zwischen: „Es war so lala…“ und “ Es war gut!“. Sei es der Hype um dieses warme koffeinhaltige Getränk oder einfach der – für meine Geschmacksnerven – nahezu fehlende Kürbisgeschmack, der mich nicht ganz entscheiden lässt, ob ich nun addicted bin oder ganz gut damit klarkomme, das koffeinhaltige Gebräu nur ab und an mal zu trinken. Wird also Zeit, den Zutaten mal auf den Grund zu gehen und eine eigene Version zu probieren, die vielleicht noch ein bisschen leckererererer schmeckt, als die dezent überteuerte Kaffeemilchgewürzmischung des Coffeeshops.

Pumpkin Spice, eine Gewürzmischung, mit typischen Herbstgewürzen, wie Piment, Zimt, Ingwer, Muskat, Ingwer und Nelken, nennt sich Pumpkin Spice, weil es den Pumpkin Pie würzt, den es in den USA und Canada zu Thanksgiving und Weihnachten zum Nachtisch gibt. Das Pumpkin Pie Spice gibt es entweder fertig zu kaufen, lässt sich aber auch mit super schnellen Handgriffen selbst machen:

*4 TL gemahlenen Zimt
*2½ TL gemahlenen Ingwer
*2 TL gemahlene Muskatnuss
*1 TL gemahlenen Piment
*1 TL gemahlene Nelken

Für einen selbstgemachten Pumpkin Pie Spice Latte braucht ihr folgende Zutaten:

homemade pumpkin spice latte anna frost zutaten

Für die Latte braucht ihr:
  • ½ Tasse schwarzen Kaffee
  • ¾ Tasse Milch
  • 2-3 EL Kürbismousse (ihr könnt entweder dafür einen Kürbis schlachten und das Fleisch pürieren oder ihr kauft Kürbisstücke im Glas aus dem Supermarkt und püriert diese)
  • 2 EL Ahornsirup (Wer es nicht ganz so süß mag, nimmt weniger!)
  • ½ TL Pumpkin Pie Spice (Die selbstgemachte Version ist super schnell gemacht oder ihr kauft das Gewürz fertig)
  • 1/2 – 1 ganze Msp Vanille, je nach Geschmack
Für das Topping braucht ihr:
  • Schlagsahne (für ganz Eilige geht natürlich auch Sprühsahne aus der Flasche)
  • 1 TL Ahornsirup, nach Geschmack
  • 1 Prise Zimt

homemade pumpkin pie spice latte 2

Mixt die warme Milch mit dem Kürbismousse, dem Pumpkin Pie Spice und dem Ahornsirup, sowie der Vanille mit dem Pürierstab oder einem Schneebesen. Sobald die Milch schaumig ist, gebt sie in eure Tasse, gießt den Kaffee dazu, topt eure Latte mit der geschlagenen Sahne und einer Prise Zimt und eventuell Ahornsirup – fertig!!

pumpkin pie spice latte homemade

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Kathi
    26. Oktober 2015 at 13:34

    Schmeckts denn nun ein bisschen leckererererer als die fertig gekaufte Variante? ;)

    Ich war einmal bei Starbucks, habe einen Latte Macchiato getrunken, den sogar der stinknormale Kaffeevollautomat daheim besser kann (normalerweise schmecken mir die Kaffeekreationen im Café immer besser) und war seither nie wieder bereit, diesem überteuerten Laden mein Geld in den Rachen zu werfen. Die aussterbende Spezies wird solange ich lebe nicht vollständig aussterben ^^

    • Reply
      Anna Frost
      27. Oktober 2015 at 10:39

      Na klaro schmeckt der leckererererer!! Sonst hätte ich euch das Rezept hier nicht empfohlen! Und er ist eben nicht ganz so süß, wie der bei Starbucks. Das ist ja auch das Schöne am Selbermachen: Man kann alles variieren!

      • Reply
        Kathi
        29. Oktober 2015 at 18:59

        Sehr gut – Mein Kaffee hat nicht süß zu sein, der muss so schwarz sein wie ein rappender Basketballspieler ;) Wenn man ihn mit irgendwas anderem zusammen trinkt will ich aber immer noch Eminem in der Tasse und nicht diese Nicki-ich-kenn-ihren-Namen-nicht-Heulboje!
        … Ähm ja :D

  • Reply
    Julia
    26. Oktober 2015 at 16:20

    Ich gehöre dann auch zu dieser seltenen Spezies, die das noch nie probiert hat. Aber mit dem tollen Rezept probier ich das dann doch mal aus. Und selbstgemacht schmeckt eh immer besser.

  • Reply
    coeurdelisa
    26. Oktober 2015 at 17:34

    Das klingt echt gut! Ich habe ehrlich gesagt auch noch keinen Pumpkin Pie Latte getrunken aber deine Version klingt interessant – vielleicht versuch ich das mal an einem Sonntag und setze mich dann damit gemütlich auf de Couch :)

  • Reply
    Theresa
    26. Oktober 2015 at 17:55

    Ich brauche die Einhorntasse! Daraus schmeckt alles bestimmt fantastisch. :-)

  • Reply
    Svea
    27. Oktober 2015 at 1:34

    Das klingt echt lecker. Wird auf jedenfall mal ausprobiert :)

  • Reply
    Miss Achtung
    27. Oktober 2015 at 21:19

    Die Taaaaaasse! Awww.
    Ich hab‘ auch noch nie einen PSL probiert. Will ich eigentlich auch gar nicht, weil ich glaube, dass mir Kürbis nicht wirklich schmeckt?! Aber das Rezept würd‘ ich evtl. ‚mal nachmachen…
    Bei Starbucks gibt’s für mich aber nur eine Sache: Soja Vanilla Latte! <3

  • Reply
    Sarah
    30. Oktober 2015 at 12:24

    Hmm das sieht verdammt lecker aus

  • Reply
    Ulrike
    10. September 2016 at 17:19

    Ich bin sogar noch eine Starbucks-Jungfrau ;) (gibt’s bei mir aufm Land aber auch net) aber dein Rezept wird probiert, wollte ich schon lange mal testen!

  • Leave a Reply