BABY Fashion

Wickeltaschen Horror

anna frost mabelle cochinelle

Entschuldigung, aber da muss ich jetzt mal die Fashionista raushängen lassen und ein wenig egoistisch sein: Ich hätte gerne eine richtig hübsche Wickeltasche. Gut, da ist an sich noch nichts egoistisches dran. Das kommt jetzt: Sie sollte doch bitte schlicht, hübsch, aus einem qualitativ hochwertigen und auch robusten Material sein und zu mir passen. Im Optimalfall ist sie schwarz. Und jetzt kommt nämlich der besonders egoistische Part: Die Wickeltasche soll zu mir passen.

Wieso egoistisch? Nunja, wenn ich mir die Wickeltaschen ansehe, die es so in den üblichen Babystores gibt, dann scheint mir, dass diese Tasche eher farblich auf die Kinder abgestimmt sind. Sie sind bunt, haben wilde Muster oder abgefahrene Motive, aufgestickte Namen, Plüschanhänger ohne Ende und entsprechen eher dem, was ich mir mit drei Jahren als Kindergartentasche gewünscht habe. No offence, es gibt sicherlich Frauen, die das toll finden. Die fühlen sich vermutlich jetzt auch dezent angegriffen, wenn ich mich hier über diese in meinen Augen eher unterirdisch hässlichen Modelle aufrege. Sorry dafür. Über Geschmack lässt sich eben streiten. Aber es ist eben nicht mein Stil. Und da ich mit dieser Tasche herumlaufen muss, vermutlich die nächsten zwei  bis drei Jahre (Ja, auch wenn das Baby aus den Windeln raus ist, schleppst du jeglichen Kram für das Kind herum), möchte ich sie auch gerne in einem Design haben, das zu mir passt. Warum muss eine funktionale Babytasche häufig auf eine hübsche Optik verzichten? Gleiches gilt in meinen Augen für den Kinderwagen. Ein schwarzes oder dunkelblaues Modell passt eher zu Jakob und mir, als eine Variante in Neonpink – auch wenn das Kind ein Mädchen sein sollte. Ich nehme mal ganz grob an, dass dem Kind das Design des Kinderwagens schnurzepiepe sein wird, solange es sich im Wagen halbwegs bequem schlafen, pupsen und liegen lässt. Design und Optik sind für Mama und Papa. Und demnach gehe ich mal stark davon aus, dass es dem Kind ebenfalls wurst ist, ob ich unterwegs die neue Windel aus meiner Balenciaga fische, einer quietschbunten Wickeltasche oder einem schlichten Modell. Mein erster Gedanke bei diesen wahnsinnig bunten Modellen war nur: „Der arme Jakob… wenn er mal alleine mit Baby und dieser Tasche los muss… Er stopft sich vermutlich lieber den kompletten Inhalt in all seine Hosen- und Jackentaschen, als mit diesem wahr gewordenen Albtraum das Haus zu verlassen.“

Noch sind wir nicht im Alltag mit Baby angekommen, dennoch dachte ich mir, dass es eben einfacher sein könnte, wenn ich eine extra Tasche als Wickeltasche habe. Diese wäre dann immer gepackt (ich bin super optimistisch, nicht wahr?!) und geht immer dahin, wo auch das Baby ist. Wenn da noch Platz für meinen Kram ist, umso besser. Auf Twitter bekam ich den Hinweis, dass es nicht unbedingt eine Wickeltasche sein muss, auch Mamas übergroße Handtasche eignet sich perfekt, um dort die wichtigsten Dinge unterzubringen. Ein Gedanke, mit dem ich auch schon gespielt habe, nachdem ich diese Musterunfälle an Wickeltaschen sah. Jede Tasche mit langem Henkel und ordentlich Stauraum eignet sich, um sie als Wickeltasche zu zweckentfremden. Alternativ bietet sich vielleicht die Option, eine Art Tasche-in-Tasche zu packen und eben dieses Täschlein immer in die Handtasche zu stopfen. Aber dennoch gebe ich vorerst die Suche nach einem hübschen (und bezahlbaren) Modell nicht auf. Ich fänd es dann doch etwas schöner, eine hübsche Babytasche zu haben, als eine meiner älteren Taschen dafür zu benutzen. New is always better und läutet an dieser Stelle auch einfach eine neue und schöne Zeit ein. Die möchte ich gerne mit einer hübschen neuen Tasche feiern :-) Ganz egoistisch, wie eine Fashionistamama. Ob es jetzt eine als Wickeltasche deklarierte Tasche ist oder nicht, ist dann auch eigentlich ein bisschen egal. Hauptsache ist, es kommt eine neue Tasche ins Haus, die den Auftrag hat, alles zu beherbergen was man so braucht, um das Baby unterwegs zu versorgen.

Und wenn wir schon bei der Fashionista sind, schwärme ich doch gerne von diesen (dezent überteuerten, aber) wunderbaren Wickeltaschen der Luxusklasse, die in die Richtung meiner optischen Vorstellung gehen:

luxus wickeltaschen

Prada Diaper Bag / Rebecca Minkoff quilted Diaper Bag / Rebecca Minkoff studded Diaper Bag / Kate Spade New York striped Baby Bag /

Foto und Collage : Fashionpuppe

(Tasche aus dem Headerbild von Coccinelle)

You Might Also Like

56 Comments

  • Reply
    Frau Gurkenhals
    30. Mai 2014 at 14:24

    Schau mal bei BooPoo. Da gibt es schlichte, schöne und vor allem praktische Wickeltaschen. Auch in schwarz oder grau :) Die Überlegung eine normale Handtasche zu nehmen ist an sich gut aber erstens lassen sich diese nicht am Kinderwagen befestigen (was manchmal echt nötig ist, da schwer), zweitens nicht genug Fächer haben (meist) und drittens muss Wie du schon sagst dein mann auch mal alleine damit los. Meinst du, er nimmt dann eine Lederhandtasche?:D Vielleicht gefällt dir ja mein Tipp!

    Liebe Grüße von einer bloggenden Mami

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 14:28

      Danke dir für den Tipp!
      Ich hab mit ihm schon über das Thema gesprochen, er wäre jedenfalls eher bereit, eine schlichte Handtasche zu nutzen, als „diese bunten Totalausfälle“ :-D Alternativ kriegt er eine Crossbody Bag, wo auch ein Laptop reinpasst. U know? Da wären wir dann wieder bei der Variante mit der herausnehmbaren Innentasche, die von Handtasche zu Handtasche hüpft und in die Tasche reingepackt werden kann, die in Gebrauch ist.

  • Reply
    Alina
    30. Mai 2014 at 14:27

    Hey,
    toller und interessanter Post.. zum Glück ist das Thema “Was nehme ich für eine Wickeltasche?“ vorbei. Denn mein kleiner wird schon bald 3 Jahre alt, aber als er noch bei mir in Bauch gestrampelt hat und ich durch all die Baby Geschäfte geschlendert bin, dachte ich mir nur “um Gottes Willen mit so einer quietschebunten Tasche kannst du nicht über die Straße laufen“. Dabei blieb es auch, denn ich fand eine Tasche furchtbarer als die andere. Also hab ich das Nötigste, immer in eine riesengroße Handtasche gestopft.
    :D

    Viele Grüße, Alina
    http://alinacouture.blogspot.com

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 14:33

      Danke! Da fragt man sich manchmal echt, wer denn da hinter dem Design steckt.. SIND DIE BLIND?? Ich denke mal, sofern ich nichts akzeptables finde, auch auf die Handtaschenoption zurückgreifen werde. Handtaschen kann man ja nie genug haben :-D

  • Reply
    Mel Zett
    30. Mai 2014 at 14:40

    Danke für diesen Beitrag! Auch wenn meine 1. Schwangerschaft jetzt 10 Jahre her ist, kann ich mich total in dieses Thema hinein versetzen ;-) Wir hatten das gleiche Problem mit der Wickeltasche und haben uns dann gemeinsam für einen Rucksack entschieden. Dort passte alles rein und damit hat sich auch mein Mann nicht geschämt. Diese Unterlagen, um darauf die Babies zu wickeln, die gibt es schon als Wegwerfprodukt, was sowieso irgendwie hygienischer ist. Irgendwann hast Du die üblichen Basics wie Feuchties, Pampies, Nuckis…in jeder Deiner Taschen und falls Du eine Weile stillen willst, dann brauchst Du auch nicht viel mehr.

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 14:43

      jap, dass man die wichtigen Dinge, wie Schnuller und Feuchttücher bald in jeder Tasche hat, habe ich befürchtet. Ich habe ja mittlerweile auch schon in jeder Jacken- und Handtasche Hundeleckerlies :-D
      Das macht mir aber Mut, dass man im Endeffekt nicht viel mit sich rumtragen muss <3

  • Reply
    Julia
    30. Mai 2014 at 15:54

    Oh, du sprichst mir aus der Seele!!! Und ich finde es gar nicht mal „egoistisch“, wie du schreibst… Es geht ja mit allem was man für’s Baby kauft weiter: die Klamotten, die Tapete, die Möbel, das Spielzeug… Besonders in den ersten Monaten hat vor allem einer was davon: ich. :-D Also soll es mir doch auch gefallen… Das Baby freut sich eh über alles was raschelt und (hoffentlich!) am meisten, wenn Mutti lustige Grimassen macht.
    Ich hab schöne Wickeltaschen hier gefunden: http://www.mamarella.com
    Vielleicht ist ja auch für dich was dabei!?
    Alles Gute weiterhin für euch!
    LG, Julia (10. Monat – 36+4 – bald geht’s los!)

  • Reply
    fraumau
    30. Mai 2014 at 16:09

    Ich glaube, diese „Erschieß-Mich-Bunten“ Taschen sollen in den meisten Fällen signalisieren „Schaut her, ich bin jetzt Mama“! Außerdem bemerke ich zunehmend wie die meisten frischgebackenen Mütter ihren Stil scheinbar im Kreissaal verloren oder angelegt haben. Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, in der Situation muss man erst mal gewesen sein… ich weiß!
    Aber man kann sich mindestens vornehmen seinem Stil und sich selbst treu zu bleiben trotz oder gerade wegen dem ganzen Tutzi-Tutzi und Heititei. Mach mal schön so weiter liebe Anna, damit ich später alles hier noch mal nachschlagen kann wenn ich es brauche! Thumbs up!

  • Reply
    fraumau
    30. Mai 2014 at 16:10

    „abgelegt“ solls heißen!

  • Reply
    papiertigerin
    30. Mai 2014 at 16:20

    da ich zurzeit auch auf der suche bin, kenne ich das problem. inzwischen habe ich auch ein paar optionen gefunden, die sowohl mir gefallen würden, also auch männertauglich sind. schau mal bei http://www.mamarella.com oder eben, wie weiter oben schon empfohlen, finde ich die von boopoo nicht so schlecht (zumindest was ich aufteilung usw. betrifft. die farben haben mich noch nicht so ganz überzeugt).

  • Reply
    Lisa
    30. Mai 2014 at 16:21

    Du sprichst mir aus der Seele ;-)! Ich hab bis vor 2 Wochen das gleiche Problem gehabt und mich gefragt, ob schwangere Frauen mit dem positiven Schwangerschaftstest ihren guten Geschmack verlieren. Die Taschen im üblichen Babydesign (am besten noch im Messenger-Stil *öaargs*) gehen einfach gar nicht. Ich hab mich dann letztendlich für die Green Label Neckline Bag von Lässig entschieden. Die gibt’s in grau, beige, schwarz und blau/jeans und ist ein guter Kompromiss zwischen Handtasche und Funktionalität :)

  • Reply
    Katrin
    30. Mai 2014 at 16:38

    Darf ich fragen von welcher Marke die Tasche auf dem ersten Bild ist?, die weiße? Wär super lieb die ist so schön – die ewige Taschensuche hach… :-D

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 19:56

      Hallo Katrin! Das steht ganz unten im Beitrag, die ist von Coccinelle. Und eigentlich gelb, aber durch die schwarz/weiss Färbung des Fotos (Für die Dramatik und so :-) ) sieht sie weiss aus .

  • Reply
    Imke
    30. Mai 2014 at 17:18

    Tadaa, wie wäre es mit diesem Träumchen von Wickeltasche aus der Kooperation bellybutton und Liebeskind: http://www.bellybutton.de/de/liebeskind-berlin-wickeltasche-emilia.html?product_id=68775

  • Reply
    Vera
    30. Mai 2014 at 17:58

    Wie wäre denn eine Wickeltasche von Liebeskind? :-) ich liebe ja alles von denen!

    http://www.bellybutton.de/de/bellybutton/bellybutton-by-liebeskind-berlin

  • Reply
    Daniela
    30. Mai 2014 at 18:16

    Storksak macht auch recht hübsche Taschen. Ich hab eine in s/w, da war auch noch eine Wickelunterlage für unterwegs dabei und eine Fläschenhülle. Sieht gut aus, hat ne gute Aufteilung und man kann alles außen und innen gut abwischen, was nicht unpraktisch ist :-)

  • Reply
    Bags are forever
    30. Mai 2014 at 19:12

    Das Dilemma habe ich in den vergangenen Jahren – mal mehr, mal weniger – auch verspürt. Im Endeffekt schleppe ich seit Jahren den Bree Twin Bag in Schwarz/Grau als Wickeltasche rum und habe für kleinere Ausflüge eine faltbare Wickelunterlage von Zara Home dabei, in die ich Feuchttücher und Windeln packe. Für mich die perfekte Lösung!
    Um den Twin Bag an den Kinderwagen zu klemmen, gibt es extra Haken mit Klettverschluss, damit jede Tasche locker dran gehängt werden kann!

    Der Twin Bag hat übrigens viele praktische Taschen und sieht auch nach Jahren noch gut aus! Und man muss ja auch an den Papa denken… ;-) Der möchte ja auch nicht mit ner geblümten ‚Kindergartentasche‘ rumlaufen!

  • Reply
    Frauke
    30. Mai 2014 at 19:19

    Hab mir grad heute eine neue (Wickel)Tasche gekauft. Bin seit 2 Monaten Mami und habe festgestellt, dass die Standardtaschen einfach zu klobig ist und man schleppt immer noch eine Handtasche mit! Dopoeltgemoppelt. Da man gar nicht so viel fürs Baby mitnehmen muss, reicht also eine etwas größere Handtasche vollkommen aus. Im Liebeskind outlet habe ich die perfekte Tasche für mich gefunden. Mehrere Fächer in einen grau/schlamm, dass einfach zu allem passt. Perfekt für modische, trendy Mumis.

  • Reply
    Hannah
    30. Mai 2014 at 19:20

    Hi, kann ich völlig nachvollziehen. Ätzende Suche. Finde die Taschen bei etsy toll. Guck zum Beispiel mal hier – gibt es in grau und sieht gut aus (find ich) und kannst du dann danach auch weiter verwenden :)

    https://www.etsy.com/de/listing/169213856/canvas-bag-umhangetasche-rucksack?ref=sr_gallery_18&ga_search_query=Laptop+diaper&ga_order=most_relevant&ga_ship_to=DE&ga_search_type=all&ga_view_type=gallery

    LG und viel Erfolg noch!

  • Reply
    Valeska
    30. Mai 2014 at 19:25

    Hi Anna,

    ja das Problem hat sich auch schon bei uns gestellt. Wie unten schon erwähnt ist die Neckline Bag von Lässig eine gute Alternative , allerdings bin ich recht schnell wieder auf meine „normale“ Handtasche von Liebeskind umgestiegen ( die machen übrigens auch nicht schlechte Wickeltaschen) jede „normale“ lässt sich aber mit den Kletthaken gut am Kinderwagen befestigen. Ein Traum war immer die Wickeltasche von Kaviar Gauche zusammen mit Bugaboo . Ein Traum aber eben nur das, da schweinemäßg teuer

  • Reply
    Christine
    30. Mai 2014 at 20:25

    Ich habe auch eine Wickeltasche gekauft. Mittlerweile ist mein Sohn 16 Monate alt und seit etwa einem halben oder dreiviertel Jahr benutze ich nur noch eine kleine Innentasche (so einen Taschenorganizer) für meine großen Shopper (denn seit ich Mama bin trage ich eh nur noch solche Taschen mit mir rum wenn ich mit meinem Sohn unterwegs bin, da passt auch was zu Trinken, Essen, Jäckchen, Mütze etc. rein).
    Da passt locker eine Wickelunterlage, 2-3 Windeln, Feuchttücher, Po-Creme) rein und die ist immer gepackt und kann bei Bedarf in die große Tasche.
    Hätte ich das mal vorher gewusst, hätte ich mir keine Wickeltasche gekauft. Es gibt zwar auch schöne Modelle, aber irgendwie sehe ich das nicht ein, da einen Batzen Geld für auszugeben. Meine Shoppertasche, die ich mittlerweile nur noch hochwertig kaufe, machen mir auch noch in 10 oder mehr Jahren Freude.

  • Reply
    ALICE
    30. Mai 2014 at 20:37

    YOUR BLOG ROCKS!
    LOVE YOUR STYLE!

    New post on BABYWHATSUP.COM
    Kisses from Italy

  • Reply
    Ju
    30. Mai 2014 at 21:37

    Die Wickeltaschen sehen teilweise echt gruslig aus, aber auf Amazon gibts wirklich schlichte und preiswerte Modelle.
    Alle Kinderwagen die ich bis jetzt gesehen hab sind aber sowieso schwarz oder in einer sonstigen neutralen Farbe :)

  • Reply
    Frieda
    30. Mai 2014 at 21:38

    Als ich in Dänemark war, hab ich eine tolle Wickeltasche gesehen und sie leider nicht gleich mitgenommen. Sie ist von Ida Ising. Ich hab sie dann bei Rasselfisch in Berlin wiedergefunden :)
    Schicke Kinderwagen ist wirklich so eine Sache, ich habe einen Joolz und bin richtig zufrieden…nicht nur weil er so schön ist.
    Liebe Grüße

  • Reply
    Sara
    30. Mai 2014 at 21:46

    Ich stand vor zwei Jahren vor dem gleichen Problem und das Unvorstellbare ist passiert: Das Baby kam auf die Welt und ich hatte keine akzeptable Wickeltasche gefunden! Kreisch!
    Zunächst wanderte dann alles in eine kleine Sporttasche und diese dann unten im Kinderwagen. Dann hat der kleine Mann uns aber bald einen Strich durch die Rechnung gemacht: Er wollte nicht im Kinderwagen liegen. Rückenlage war zu Hause im Bett und Stubenwagen okay, unterwegs aber gar nicht! Non-Stop-Gebrüll… Also Tragetuch organisiert und später ne Manduca-Trage. Und geboren war das Tragekind. Der Emmaljunga-Kinderwagen wurde links liegen gelassen. Gebraucht haben wir ihn erst wieder mit acht Monaten als er sitzen konnte und wir den Wagen zum Buggy umbauen konnten.
    Dadurch hatte sich das mit der Wickeltasche auch erledigt und es wurde ein schicker Rucksack von River Island zugelegt. Also Baby vorne und hinten Rucksack. Und den benutz ich heute noch. Für meinen Kram und Kleinkind-Kram (Schnuller, Feuchttücher, Kekse, Pixie-Bücher…).
    Trotzdem viel Erfolg bei der Suche und noch ne tolle Kugelzeit. Lass dich von niemandem verunsichern! Handel immer nach deinem Instinkt und Gefühl. Hör nicht so viel auf andere, jedes Kind ist anders. Das ist der einzige gut gemeinte Ratschlag, den ich werdenden Mamas immer gebe. Ihr werdet es super machen!

  • Reply
    Tina
    30. Mai 2014 at 22:05

    Ich bin jetzt Mama von 2 Kids und beim 1.Kind hab ich mir auch eine Wickeltasche gekauft, weil ich irgendwie dachte, man braucht sowas.
    Letztendlich brauchte ich sie nie. Oft hab ich Babys Sachen (Windeln, Feuchttücher etc) in ein kleines süßes Täschchen getan (wie eine Kosmetiktasche), ab unten in den KiWa und los gehts. Ich habe einfach weiter meine normalen Taschen benutzt. Eine Wickelunterlage braucht man auch nicht.
    Ich hab aber auch beide Male voll gestillt und musste daher nie viel mitnehmen.
    Kommt auch drauf an wo du hin willst. In der Stadt gibt es bei DM und Rossmann immer die Möglichkeit kostenlos zu wickeln! da hatte ich manchmal auch GARNIX mit ;-)

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 22:06

      Ach?! Das wusste ich gar nicht, dass es in den Drogierien teilweise Wickelstationen gibt. Danke für den Hinweis!

      • Reply
        Sibylle
        5. September 2014 at 16:11

        Das wollt ich auch grad anmerken. Die meisten Budnis haben super ausgestattete Wickeltische incl. Creme, Handdesinfektion, Windeln etc. Beim ersten hatte ich noch eine Wickeltasche, Geburtsgeschenk vom Mann, ein sportlicher Messengerbag. Beim dritten habe ich mir nach Anleitung so eine Art Clutch genäht, da passen zwei – drei Windeln, Unterlage und Feuchttücher rein und die wird unten in den KiWa geschmissen. Meine Handtasche gehört mir, auch wenn die Großen das anders sehen und gerne ihren Müll da rein werfen ;)

  • Reply
    Lucy
    30. Mai 2014 at 22:07

    Wir haben eine ganz schlichte schwarze Wickeltasche, mit der auch mein Freund klar kommt :D
    Die Marke heißt „Lässig“, die Tasche ist seit über einem Jahr im täglichen Einsatz ohne jegliche Mängel und gefühlt passt der halbe Haushalt rein – bin also absolut zufrieden damit ;)

  • Reply
    Mila
    30. Mai 2014 at 22:07

    Ich weiß ganz genau, was du meinst. Mir ging es auch so, als ich schwanger bin. Jetzt bin ich seit knapp vier Monaten Mama und zum Glück immer noch stylish unterwegs. Meine wickeltasche ist von „Liebeskind für Bellybutton“ und mein Kinderwagen ein Bugaboo Donkey als „All Black Edition“.

    Viele Grüße
    Mila

    • Reply
      Anna Frost
      30. Mai 2014 at 22:11

      uuuuuh all black <3 schöner wagen!

  • Reply
    Mila
    30. Mai 2014 at 22:09

    „liebeskind für bellybutton“ sehr schöne schlichte wickeltaschen

    „Bugaboo all Black Edition“ ein traum!

  • Reply
    Tina
    30. Mai 2014 at 22:22

    Ich hab übrigens beim 1. Kind den Teutonia Elegance in Schwarz gehabt und beim 2. hab ich den Hesba Corrado Lad noch günstig 2nd Hand bekommen in dunkelblau…
    Ich steh einfach auf diese klassischen. Kinderwagen :-)

  • Reply
    Ella
    30. Mai 2014 at 22:51

    Hallo Anna,

    falls Du den Onlineshop „Das Tropenhaus“ noch nicht entdeckt hast, schau doch mal vorbei:
    http://www.das-tropenhaus.de/Wickeltaschen
    Da gibts tolle Wickeltaschen von Storksak, stylische Kinderwagen von Joolz und viele andere schöne Dinge rund ums Baby :)

  • Reply
    Katrin
    30. Mai 2014 at 23:20

    Recht hast Du! Ich habe damals auch nichts passendes gefunden und dann kurzerhand meine schwarze Emporio Armani umfunktioniert. Das klappte super, organisiert mit Hilfe von verschiedenen Kulturbeutelchen für pampers, cremes, Medikamente etc. ;) viel Erfolg bei der Suche!

  • Reply
    Isy
    31. Mai 2014 at 9:29

    Ich bin auch absolut PRO schlichter Kinderwagen… Deswegen haben wir uns auch damals für eine „All-Black-Version“ entschieden. War eine Sonderedition und manche fragten mich, warum ich denn nichts freundliches will.. Also ich finde schwarz ganz sicher nicht unfreundlich :D Im Gegenteil. Die perfekte Wahl und ich stehe überhaupt nicht auf Muster oder Buntes am Kinderwagen :D Bei der Tasche habe ich ja eine von den schlichteren Pink Linings, aber da wollte ich auch einfach keinen Handtaschen-Look. Aber ich hatte sie damals in UK entdeckt und mich „verliebt“, aber auch nur in 2 Designs. Alle anderen waren mir zu bunt, kitschig, quietschig. Und die Wickeltaschen die es in Babyfachmärkten gibt… Naja, dazu muss ich glaube ich nichts sagen ;-) Aber wie du schon sagst: Geschmäcker sind halt verschieden :D Die Firmen die ich dir sonst noch genannt hätte, sind eh alle schon gelistet… Du findest sicher dein Traumexemplar! :-)

  • Reply
    fitandsparklinglife
    31. Mai 2014 at 10:21

    Ja da muss ich dir leider Recht geben…viele Taschen sind wirklich gruselig! Die Modelle aus der Collage sind wirklich toll, aber leider sehr teuer. Ich bin aber sicher, dass du was ähnliches in günstiger findest! Viel Erfolg und liebe Grüße, Jenny

  • Reply
    Marie
    31. Mai 2014 at 19:57

    Das ist absolut nicht egoistisch! Schließlich ändert sich das eigene Leben schlagartig, plötzlich rennt man mit Augenschatten, unausgeschlafen mit Kinderwagen durch die city, dann kann doch die Windeltasche ansprechend sein! ( p.s. Bin ein totaler Taschen- Junkie…)
    Ich bin noch keine Mama, habe mich aber zugegeben, schon mal mit dem gleichen Thema befasst, in US- Onlineshops gibt es deutlich mehr und stylishere Modelle, von Marc Jacobs gibt es auch einige.
    Viel Erfolg bei der Suche!

  • Reply
    brina
    2. Juni 2014 at 17:58

    Ich hab ne schlichte schwarze Messengerbag Wickeltasche aber ich find diese Dinger nicht besonders praktisch. Ich hätte mir lieber ne normale große Tasche kaufen sollen die hätts auch getan. Mir erschließt sich der Vorteil von Wickeltaschen noch nicht so recht :)
    Schöne Kinderwägen gibt’s aber meiner Meinung nach en masse.
    Wir haben nen Mutsy iGo Urban Nomad http://www.kiddies24.de/shop/images/product_images/big_images/1019216_0.jpg
    Und der Wagen ist Gold wert, kompakt, wendig, clever und praktisch designt, relativ günstig.

  • Reply
    Nini
    2. Juni 2014 at 18:56

    Die Lösung für all deine Probleme: Innenteil einfach selbst machen: http://www.das-mach-ich-nachts.com/2013/08/15/wickeltasche-version-sau-praktisch/ ;)

  • Reply
    Anja
    3. Juni 2014 at 12:48

    Hey.
    Wickeltaschen werden total überbewertet (wie übrigens auch Schals für Babies- aber das ist ein anderes Thema) . Aber natürlich eine schöne Geschäftsidee. Besser: Große, schöne normale Tasche, Einweg-Wickelunterlage rein und alles andere, fertig.
    Gruß, Anja

  • Reply
    Barbara
    3. Juni 2014 at 13:11

    Hi,

    Nach 2 Kindern kann ich mit meiner Erfahrung sagen: Eine Wickeltasche braucht kein Mensch. Ich hab einfach grosse, hochwertige Handtaschen von Liebeskind und Co. und sowas wie hier gezeigt in türkis dabei:

    http://www.das-mach-ich-nachts.com/2014/05/05/liebster-award-x-5/ ( ein bisschen runterscrollen)

    Und die liegt immer unten im Kinderwagen. Mehr braucht man nicht.

    http://www.das-mach-ich-nachts.com/2013/08/15/wickeltasche-version-sau-praktisch/

    Sowas kann man ganz einfach selber nähen oder bei DaWanda oder Etsy kaufen.

    Lg Barbara

  • Reply
    Anni
    3. Juni 2014 at 17:01

    Liebe Anna,

    schau mal, was ich für eine tolle Tasche entdeckt habe. Bugaboo + Kaviar Gauche!
    http://shop.bugaboo.com/INTERSHOP/web/WFS/Bugaboo-Bugaboo_EUR-Site/de_DE/-/EUR/ViewProduct-Start?SKU=80210KG01
    WUNDERSCHÖN!

    Alles Liebe,
    Anni // kardamomzimt.de

    • Reply
      Anna Frost
      4. Juni 2014 at 22:06

      Jep, die kenne ich schon und ist auch schon seit release auf meiner wishlist. mal sehen, ob ich sie mir gönne :-)

  • Reply
    Mareike
    4. Juni 2014 at 15:59

    Schon oft habe ich zu meiner Mama gesagt: „Wenn ich mein erstes Kind bekomme, möchte ich aber auch eine schöne Wickeltasche. Diese bunten „ACHTUNG DIES IST EINE WICKELTASCHE“ Muster und Farben sind auch gar nicht mein Fall.
    Bin sehr gespannt wann du fündig wirst und wünsche dir viel Erfolg beim Suchen!
    Zeig bitte unbedingt ein Bild, wenn du eine gefunden hast! Vielleicht hast du auch Glück und ein toller Wickeltaschendesigner sieht deine Not und schickt dir ein tolles Model zu, das wäre doch mal was!

    Alles Liebe für euch drei!

  • Reply
    Lisa
    10. Juni 2014 at 15:12

    Als absoluter Kate Spade Fan kann ich dir nur empfehlen den NL zu abonieren. Gerade heute ist auch wieder eine Baby Bag dabei die durch 70% Rabatt echt bezahlbar ist.

    Liebeskind by bellybutton wäre auch noch eine Möglichkeit, aber die sind ja meist etwas derber :)

    Eine Birkin Bag als Wickeltasche wäre auch toll :-P

    Viel Erfolg

  • Reply
    Jo
    11. Juni 2014 at 9:50

    Schließe mich manchen Vorschreiberinnen an: Wer ein bisschen Wert aufs Äußere legt, sollte zwei Windeln, Unterlage, Wechselbody und Creme in ein kleines, flaches Mäppchen packen – und ab in die Lieblingshandtasche. Sonst schleppt man immer zwei Monstrume mit sich herum, und wie sieht das denn aus?!

  • Reply
    Romina Hoppen
    26. Juni 2014 at 22:37

    Danke! Dieser Artikel spricht mir aus der Seele.

  • Reply
    Kerstin
    26. Juni 2014 at 23:57

    In der Situation befind ich mich auch grad, Horror was so angeboten wird.zur zeit helfe ich mir noch mit einem Shopper von Reisenthel, der hier noch zuhause rumflog.
    Derzeit habe ich die casual tote bag von lässig im Auge…nur dann pass ich nicht zur Tasche

  • Reply
    Heide
    9. August 2014 at 1:59

    war das eigentlich schon der finale post zu diesem Thema? :( auf youtube hieß es von dir, du hättest deine perfekte Tasche schon gefunden und infos dazu im blog….

    (übrigens schaue und lese ich alles was so aus deiner feder(pc) oder kamera kommt äußerst gerne. bin froh irgendwann mal vor jahren auf deinen blog gestoßen zu sein. :) )

    • Reply
      Anna Frost
      9. August 2014 at 12:08

      nein nein, ich stell die Tasche noch vor. Leider kam mir in letzter zeit zuviel dazwischen, dass ich diesen Post immer weiter nach hinten schieben musste.
      <3

  • Reply
    Smicky
    15. August 2014 at 9:32

    Hallo Anna,

    die üblichen Teile sind aber auch furchtbar. Meine Schwester hatte eine schlichte schwarze Wickeltasche. Der Nachteil war: Da sie nicht nach Wickeltasche aussah, wurde sie vom Rücksitz des Autos einfach geklaut. An sich nicht schlimm, aber die Lieblingsspieluhr meiner Nichte war drin. Und die war leider nicht mehr nachzukaufen.
    Muss ja nicht zwangsläufig passieren, aber ich kann auch nicht nachvollziehen, warum jemand eine Wickeltasche klaut….Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche. Wenn du ein tolles Modell gefunden hast, kannst du es auf Facebook posten? Ich brauch demnächst auch eine, und finde die bunten Teile auch furchtbar.

  • Reply
    Nancy
    20. November 2014 at 9:34

    Hallo Anba,
    herzlichen Dank noch zum Baby Girl!
    Für welche Tasche hast Du Dich denn entschieden?
    Ganz lieben Gruß und alles Liebe!
    Nancy

    • Reply
      Nancy
      20. November 2014 at 9:35

      Sollte Anna heißen! :)

  • Reply
    Henry
    26. Januar 2016 at 8:53

    Endliche schicke Alternativen zu Blümchenmuster und xxWanda-Style.
    Henry

  • Leave a Reply