BEAUTY

New Spring Fragrances #1 – Rosabotanica by Balenciaga

rosabotanica by balenciaga spring fragrance duft parfum

Die letzte große Duftvorstellung ist eine Weile her und ab heute kommt sie, die neue geballte Ladung Düfte, die jetzt im Frühling auf den Markt gekommen und so frisch und neu sind, dass ihr sie unbedingt schnuppern müsst! In mehreren Teilen werde ich euch die aktuellen neuen Frühlingsdüfte vorstellen.rosabotanica by balenciaga spring fragrance duft parfum

Der erste Newcomer ist Rosabotanica by Balenciaga, der Nachfolger von Florabotanica. Vom Vorgänger war ich kein großer Fan, ich besitze einen Miniflakon von Florabotanica und der reicht mir auch völlig aus für meine Sammlung. Florabotanica war mir einfach zu herb. Rosabotanica ist, wie der Name schon verrät, ein frischer Rosenduft. Der Flakon zeigt ist beinahe ein Kunstwerk, das die Üppigkeit und das kontrastreiche Wesen von Rosabotanica optisch zur Geltung bringt. Die Verschlusskappe und der übergroße Sprühkopf zeugen von kompromissloser Modernität, eine schwarz-weiße Ode an die Schlichtheit. Im Gegensatz dazu steht der Flakon, verziert mit einem lebendigen Strauß aus ineinander verschlungenen, exotisch anmutenden Blumen. Er offenbart die Begegnungen zweier Welten, die poetische Verschmelzung von Gegensätzen. Die Faltschachtel nimmt das üppige Blumenmuster des Flakons wieder auf. Definitiv ein Blickfang im Parfümregal.

Und wonach riecht Rosabotanica?

Kopfnote: blaue Hyazinthe, Feigenblatt, Petitgrain
Herznote: Rose, Grapefruit, Kardamom, rosa Pfeffer
Basisnote: weißer Amber, Zeder, Vetiver, Patchouli, holzige Noten

Rosendüfte sind für mich die Düfte, die die Nasen und Meinungen spalten. Wenn sie zu intensiv sind, kriege ich zum Beispiel schnell Kopfweh, auch können Rosendüfte schnell einen muffigen Beigeschmack haben und etwas altbacken wirken. Sind sie hingegen zu lasch, zu dezent, dann finde ich, hätte man es eigentlich auch lassen können. Wohldosiert jedoch, sind Rosendüfte ein wahrer Nasenschmeichler. Auch wenn sich die Rose bei Rosabotanica eigentlich erst im Herz entfaltet, riecht man sie bereits in der Kopfnote, kombiniert mit der blauen Hyazinthe. Grapefruit versprüht eine angenehme Frische und Säure, auf keinen Fall herb (was ich leider häufig bei Grapefruit so empfinde), und der rosa Pfeffer macht den Duft in meiner Nase erst so richtig interessant und würzig. Ein nahezu feuriger Charakter. Weißer Amber und Zeder geben dem Duft einen dezent pudrigen, orientalischen Fond. Fans von Rosendüften kommen bei Rosabotanica auf jeden Fall auf ihre Kosten und Frauen, die eigentlich nicht auf Rosen stehen, könnten mit diesem Duft angefixed werden.

Kleiner Tipp: Solltet ihr Rosabotanica in der Parfümerie testen, beschließt nicht sofort in den ersten Sekunden, ob ihr euch für den Duft entscheiden werdet, sondern gebt Rosabotanica 5-10 Minuten auf der Haut, bis sich die Herznote entwickelt hat!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Nina
    25. Februar 2014 at 12:42

    Ich habe auf das Release Date hingefiebert und mir Rosabotanica sofort zugelegt – Für mich einer der besten Düfte! Ich finde es so toll, weil es sich entwickelt und nicht gleich alles von sich preisgibt. Manchmal lohnt es sich eben Dingen etwas Zeit zu geben! :-)

    Toll, dass Du so eine schöne Review dazu machst!

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.