LIFESTYLE

Recap #1

thumb

Das Jahr ist nun knapp eine Woche alt und ich habe seit dem Jahreswechsel krank im Bett gelegen. Ich weiss nicht genau wie lange, aber es ist extrem lange her, dass mich eine Grippe so dermaßen ausgenocked hat, dass in keinster Weise in der Lage war, die Finger über die Tastatur meines Laptops fliegen zu lassen. Ich bin eigentlich eine von den harten Mädels. Ein bisschen Schnupfen oder Husten hat mich noch nie abgehalten, in die Schule, Uni oder zur Arbeit zu gehen. Aber ab und zu scheint sich der Körper genau das zu holen, was er braucht: Ruhe.

Und ehrlich gesagt, ist das gut. Also im nachhinein betrachtet. Natürlich verflucht man die Momente, in denen man vor Schmerzen kaum liegen oder vor Husten nicht einschlafen kann. Aber im Endeffekt weiss unser Körper, was gut für uns ist. Es folgt eine Zwangspause.

large (14)

Nicht cool, aber man macht eben das Beste draus. Und das sollte man aus jeder Situation machen. Du kannst die Situation nicht ändern? – Dann ändere wenigstens deine Sichtweise oder deine Einstellung zu ihr. Es gibt zum Glück immer mehrere Sichtweisen einer Situation und es kann nicht schaden, mehrere zu betrachten. Und hey, wann hat man schon die Möglichkeit, gleich 4 Staffeln einer Serie am Stück zu sehen? Genau dann, wenn man ans Bett gefesselt ist! Bingo! Und was gibt es Schöneres, als rund um die Uhr einen geliebten Menschen um sich herum zu haben, der sich um einen kümmert und trotzdem kuschelt, auch wenn du aussiehst, wie aus dem Wasser gezogen, ungeschminkt und die Haare beinahe zu einer Dreadlock verfilzt sind? – Nichts.

Ich bin zwar noch immer nicht ganz fit und etwas schwach auf der Brust, aber ich hab jetzt mal die Jogginghose beiseite gelegt und gegen eine Skinnyjeans eingetauscht, geduscht, die Haare entfilzt und ein wenig Makeup aufgelegt. Nun sollte dem Gesund werden nichts mehr im Wege stehen.

Ich wünsche euch einen grandiosen und schnupfenfreien Start in die kommende Woche!

……

Gekauft: Tja.. ehrlich gesagt… nix! Ich hab weder im Sale online bisher zugeschlagen, noch hatte ich die Chance ein Schnäppchen in der Innenstadt zu machen. Jedoch steht ein neues Boardcase auf der Shoppingliste.

Gesehen: Vier Staffeln the Good Wife am Stück. Ich sah damals ein paar Folgen im Fernsehen, verlor jedoch den Anschluss. Jetzt haben wir Apple TV zu Weihnachten geschenkt bekommen und können auf Hulu alle Folgen sehen. Wenn man krank ist, die allerbeste Beschäftigung! Wer also eine Serie über politische Intrigen, Korruption, knallharte Anwälte in Chicago und Drama um Liebe und Sex sehen mag, sollte sich ein paar Folgen the Good Wife ansehen. Aber Vorsicht – die Serie macht süchtig!

Überlegt: Ich habe ernsthaft überlegt, die Fashionweek in Berlin diese Saison sausen zu lassen. Einladungen sind vorhanden, Termine auch… aber irgendwie verliert die MBFW ein kleines bisschen an Bedeutung. Noch habe ich eine Woche Zeit, zu überlegen. Für zwei wichtige Termine muss ich jedoch unabhängig der MBFW nach Berlin in diesem Zeitraum, unter anderem bin ich nämlich Fachjurymitglied der Duftstars 2014.

Nachgedacht: Was ist aus dem Miteinander der Blogger geworden? Ich lese dauernd Kolumnen von Bloggern übers nett sein und miteinander arbeiten, Karma, die Bitte, doch das schlecht übereinander reden einzustellen, jedoch sehe ich keine Handlungen. Wenn auf große Reden keine Handlungen folgen – war alles nur Schall und Rauch?

Geplant: Ein Friseurtermin. Am besten noch diese Woche. Meine Haare sind in letzter Zeit gewachsen, wie Unkraut und so sehen sie auch aus. Ich denke schon länger über diese trendy Midi-Länge nach… mal sehen, wann ich einen Termin bekomme und was mein Friseur zu einer Handbreit kürzeren Haaren meint.

Geärgert: Über meine Knock-Out-Grippe

Gefreut: Dass ich mit ein paar simplen Worten, die jedoch von Herzen kamen, einer Freundin versichern konnte, dass ich immer für sie da bin. Zusätzlich über all die Gute Besserungs Wünsche von euch via Twitter, Facebook und allen anderen Kanälen <3

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Miriam
    5. Januar 2014 at 18:03

    Haha, mit dem Bild hast du mir den Abend gerettet!!! =) Ich bin leider auch krank, aber jetzt geht es mir dank dir schon viel besser!! Ich finde auch, wenn man die ganze Zeit krank im Bett liegt, wird es nur noch schlimmer und man verfällt regelrecht in den krank-sein-Modus! Deswegen habe ich nach 2 Tagen heute auch mal wieder in den „normal-Modus“ geschaltet und mich hergerichtet ;-)
    Wünsche dir gute Besserung und viele Komplimente zu deinem tollen Blog!!

    Liebe Grüße,
    Miriam
    Gold-Karussell.blogspot.de

  • Reply
    Martina Elisabeth Asch
    5. Januar 2014 at 18:14

    Ich bin ja nun in der gleichen Lage … zwar wegen kein-Fieber nicht im Bett, aber wegen viel-Naselaufen und viel-immer-kalt seit 6 Tagen im Haus … ich bin es ihm jetzt auch leid ! Ich hab aber auch Angst rauszugehen, erstens wegen Rueckfall und zweitens weil ich wirklich … ich kann es jetzt nicht anders ausdruecken … zum Kotzen aussehe ! :-D
    Ich mag das Recap-Posting ! Habe auch schon dran gedacht es zwar nicht woechentlich, aber in mein monatliches kaleidoscope einzubringen !
    „Miteinander unter Bloggern“ bin ich immer fuer zu haben ! Weibliche Solidaritaet statt Zickenkonkurrenz !!
    Martina
    BloggHer women’s kaleidoscope

  • Reply
    Julia
    5. Januar 2014 at 18:48

    Haha, mich hat’s auch pünktlich am 30. ausgeknocked. Hoffe, ihr hattet trotzdem einen guten Start ins neue Jahr und ich wünsch euch ein wundervolles 2014!

  • Reply
    Octobergirl
    5. Januar 2014 at 19:17

    Zum ersten mal seit Jahren geht es mir genauso.Am ersten Januar hatte das Wetter und die Krankheit gewonnen und ich hab mich geschlagten gegeben.Aber du hast recht,Auszeiten haben was gutes.Viel Schlaf,gute Serien gucken und die geliebten Haustiere schmusen.
    Ich wünsch dir trotzdem,das du wieder ganz gesund und munter durch Hamburg hüpfst.

  • Reply
    Rebecca
    5. Januar 2014 at 21:51

    Oh je, du arme. Ich liege auch seit 2 Tagen mit einer Erkältung im Bett und muss mich bis Dienstag zu meiner Klausur wieder erholt haben.
    Ich hoffe du wirst ganz bald wieder richtig gesund und kannst endlich das neue Jahr richtig begrüßen. Gute Besserung :)

  • Reply
    Eva Maria
    6. Januar 2014 at 11:22

    Hoffentlich erholst du dich wieder ganz. Bin schon gespannt auf deine Neue Frisur ;)
    Viel Glück im Neuen Jahr :)

    Liebe Grüße Eva
    http://stilechtes.blogspot.com

  • Reply
    Blaine
    19. Januar 2014 at 16:48

    HAHA! Genial das Bild! :))

  • Reply
    Amy
    23. Januar 2014 at 17:52

    Oh nein…
    bei mir hat 2014 ähnlich begonnen. Aber irgendwie hab ich es als Auszeit angesehn, die mir mein Körper vorgeschrieben hat!
    Ich hab’s mir im Bett gemütlich gemacht, Serien geschaut, eine Haube gestrickt und mir diesen Schreibtisch von Kolonialmoebel24 bestellt. Das wollt ich schon ewig machen, hatte aber nie die Zeit, mich wirklich hinzusetzen und mir einen auszusuchen. Jetzt gehts mir super und ich hab mein Arbeitszimmer fast fertig eingerichtet und los gehts :)
    hoff dir gehts mittlerweile auch wieder besser!
    Lg Amy

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.