LIFESTYLE

10 Fragen – 10 Antworten – 10 Blogger

anna frost about fashionpuppe

Es ist schon eine ganze Weile her, da hat mir der liebe Yu-Ting ein Stöckchen zugeworfen. Stöckchen, das sind diese Kettenbriefe für Blogger. Meist mit Fragen, manchmal mit Aufgaben und immer wieder spannend zu lesen, denn Blogger geben da so manche Info preis, die sonst nirgendwo einen Platz findet. Seine äußerst neugierigen Fragen und meine Antworten gibt es hier:

1. Welches technische Gerät möchtest du dir als nächstes anschaffen? Wenn ja, warum?

Ui, wir starten mit einer Technikfrage. Ok … mhm … Ich überlegte lange, ob ich mir nicht ein neues Smartphone kaufen möchte, weil ich das neue iOS7 nicht so schön finde. Jap, ich steh dazu. Ich find’s Käse. Das Problem ist jedoch, dass einigen anderen Herstellern bestimmte Apps, die ich brauche, fehlen oder manche nicht ganz so rund laufen, wie auf meinem iPhone. Aber wahrscheinlich wird es bald ein neuer und größerer Laptop.

2. Wenn du deinen Blog einen neuen Namen geben könntest, ohne auf SEO und Marke achten zu müssen, würdest du ihn ändern? Wenn ja, welcher wäre es?

Nö. Mein Blog heißt Fashionpuppe, ich bin die Fashionpuppe. Das würde ich nie ändern wollen. Aber ein interessanter Gedanke ist das schon. Einige meiner Freunde haben bereits die Namen ihrer Blogs im Laufe der Zeit mehrfach geändert, aber nur, weil sich auch der Inhalt des Blogs komplett geändert hat.

3. An welches Großereignis erinnerst du dich, wovon du als erstes durch das Internet erfahren hast? (9/11? – Fukushima?…)

Schwierige Frage … Sehr schwierige Frage! 9/11 ist schon sehr lange her. Das habe ich damals mit meiner Mutter gemeinsam im TV gesehen. Auf RTL gabs plötzlich eine Programmunterbrechung. Was mir jedoch einfällt, was ich definitiv über das Internet, ich glaube es war sogar Twitter, erfahren habe, war 2009 der Tod von Michael Jackson.

4. Mit welchen Bloggern würdest du gerne mal: Essen, Shoppen & Feiern gehen?

Ich würde gerne mit Brianboy essen gehen. Er kennt gute Lokale around the World und hat sicher eine Menge zu erzählen.

5. Ehrlich jetzt: Wie wichtig sind dir Likes auf deiner Fanpage und unter deinen Beiträgen?

Wenn ich auf Facebook unterwegs bin, like ich viele Texte, Bilder und Postings meiner Freunde und Bekannten und nutze das Däumchen nach oben als stille Zustimmung. Manchmal bedeutet für mich ein Like auch „habe deinen Beitrag gesehen“. Ich weiss nämlich, dass einige jedes Like sehen. Ich ebenso. Ich registriere, wer was liked und freue mich dann dementsprechend. Wenn dann noch ein Kommentar folgt, umso schöner! Denn dann habe ich jemanden zum Nachdenken und Reagieren animiert. Und wenn angeregte Unterhaltungen unter meinen Postings entstehen – umso besser. Unter einem meiner Postings hat sich vor einiger Zeit sogar mal ein heutiges Pärchen kennen gelernt. Und soweit ich weiss, sind die beiden auch noch zusammen :-)

6. Am welchen öffentlichen Ort würdest du gerne das Handy-Netz für alle wegnehmen?

In jedem Restaurant! Ehrlich. Es gibt nichts ätzenderes, als auf sein Smartphone zu starren, als sich mit seinem Gegenüber zu unterhalten. Achtet mal selbst darauf, wie oft ihr während eines Dinners auf euer Telefon guckt … leider ist das sehr oft. Deswegen gibt es manchmal bei uns die Ansage, das Handy in der Tasche zu lassen, während wir im Restaurant sind. Nagut, für ein kurzes Bild vom Essen darf es rausgeholt werden, aber Instagram bleibt zu! :-)

7. Welche Push-Benachrichtungen hast du auf deinem Smartphone angeschaltet?

Viele. Manchmal zu viele! Hin und wieder stelle ich einige aus, andere wieder an. Whatsapp ist zum Beispiel wichtig, denn das ist für einige meiner Freunde der SMS- oder iMessage-Ersatz. Das muss gepusht werden. Auch bekomme ich @Mentions von Twitter gepusht und meine Mails stehen immer auf dem Display.

8. Gibt es Blog-Beiträge die du immer wieder liest? Wenn ja, welche und warum?

Mhm … ich wüsste gerade keinen Blogbeitrag von einem Blog, den ich immer und immer wieder gelesen habe …

9. Hast du richtige Freunde, die auch Blogger sind?

Ja <3

10. Gibt es einen verstorbenen Promi, von dem du gerne einen Blog gelesen hättest?

Mhm … Ob Coco Chanel auch Outfitpostings gemacht hätte?

 

Und diese Fragen werfe ich weiter:

1. Was war bisher die schönste Erfahrung in deiner Zeit als Blogger?
2. Du kannst nicht ohne …
3. Auf welchem Blog würdest du gerne mal einen Gastartikel schreiben und warum?
4. Was bedeutet dein Blog für dich?
5. Wo fängt bei dir das Privatleben an? Was gehört nicht ins Internet?
6. Was war bisher deine absurdeste Kooperationsanfrage?
7. Wenn du noch mal komplett von neuem starten könntest, was würdest du in deinem Blog anders machen?
8. Was müsste sich im Internet grundlegend deiner Meinung nach ändern?
9. Wenn du unendlich Ressourcen und Geld hättest, Zeit kein Thema wäre, was für eine Smartphone App würdest du entwickeln?
10. Du hast einen Wunsch frei und darfst ihn nur einsetzen, um jemand anderem etwas Gutes zu tun. Was würdest du für wen wünschen?

Ich werfe das Stöckchen weiter an:

Lina, Alex, Heiko, Jenna, Mirjam, Marcel, Wyatt, Felix, Franzi & Nina

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Ariane
    9. November 2013 at 13:49

    Schöne Fragen, schöne Antworten :)

    Zu den Smartphones beim Essen fällt mir eine schöne Regel eines Bekannten ein: Wer als erstes nach dem Handy greift, zahlt am Ende die Getränkerechnung…

    • Reply
      Anna Frost
      9. November 2013 at 13:56

      Das haben wir auch mal gemacht! Alle Handys auf den Tisch, zu einem Turm gestapelt und wer schwach wird, musste zahlen… Das ist aber schon seeeeehr fies :-D

      • Reply
        OddNina
        10. November 2013 at 12:44

        Sehr fies und sehr wirksam. Bei unseren Guinnessabenden im Pub ist das gang und gebe und es funktioniert unheimlich gut. Allerdings wird nicht die ganze Rechnung bezahlt sondern eine Runde Guinness ausgegeben und bei 7+ anwesenden sind das dann eben locker 35€ ;D

    • Reply
      Dirk
      12. November 2013 at 13:46

      Den merke ich mir … wird gleich in der nächsten Runde mal angewendet … Danke.

  • Reply
    Anna Frost hat mir zehn Fragen gestellt | Internet | NEUE ELITE
    10. November 2013 at 14:43

    […] Anna Frost, die ihr womöglich aus dem Kinderfernsehen oder der ersten Reihe diverser Modeschauen her kennt, hat Lina, Alex, Heiko, Jenna, Mirjam, Marcel, Wyatt, Felix, Franzi, Nina und mir so ein Stöckchen zugeworfen. Der Hintergedanke: Erst zehn Fragen beantworten, sich dann zehn Fragen ausdenken und diese anschließend an zehn Blogger weiterschicken. Klingt doch eigentlich ganz leicht. Und was wäre ich für ein schlechter Angehöriger der hiesigen Blogszene, wenn ich dieser Bitte nicht nachkommen würde? Na eben! Los geht’s: […]

  • Reply
    Close up & Personal - 10 Fragen, 10 Antworten, 10 Blogger |
    11. November 2013 at 11:41

    […] liebe Anna hat mir ein Stöckchen zugeworfen und da das letzte Frage/Antworte- Spiel schon sooo lange her ist, […]

  • Reply
    Who is Mocca?
    11. November 2013 at 12:51

    Hat mir Spaß gemacht das durchzulesen! Wie Ariane schon sagte: Schöne Fragen und schöne Antworten! :)
    Sehr sehr hübsch meine Liebe! Steht dir wieder einmal sehr gut! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von http://www.whoismocca.com

  • Reply
    Who is Mocca?
    11. November 2013 at 12:52

    Hat mir Spaß gemacht das durchzulesen und ich muss Ariane recht geben: Schöne Fragen und schöne Antworten :)

    Liebe Grüße,
    Verena von http://www.whoismocca.com

  • Reply
    Peyton Manning #18 jersey
    28. Dezember 2013 at 17:06

    Coach Dennis Allen minced no words Tuesday in response to agent Jerome Stanley’s accusation that the Oakland Raiders are setting Terrelle Pryor up for failure by turning back to him as the starting quarterback for the season finale at Denver.

  • Reply
    Anna Frost hat mir zehn Fragen gestellt | AMY&PINK
    23. Juli 2014 at 13:57

    […] Anna Frost, die ihr womöglich aus dem Kinderfernsehen oder der ersten Reihe diverser Modeschauen her kennt, hat Lina, Alex, Heiko, Jenna, Mirjam, Marcel, Wyatt, Felix, Franzi, Nina und mir so ein Stöckchen zugeworfen. Der Hintergedanke: Erst zehn Fragen beantworten, sich dann zehn Fragen ausdenken und diese anschließend an zehn Blogger weiterschicken. Klingt doch eigentlich ganz leicht. Und was wäre ich für ein schlechter Angehöriger der hiesigen Blogszene, wenn ich dieser Bitte nicht nachkommen würde? Na eben! Los geht’s: […]

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.