Fashion

Vom Wünschen und Erfüllen

fendi peekaboo anna frost

Die schönsten Dinge sind noch immer die, auf die man hinarbeitet und für die man sich lange auf die Lauer legt.

Auf Pinterest habe ich neben meinen zahlreichen öffentlichen Boards ein kleines geheimes Geheimboard, auf dem ich meine großen Wünsche pinne: Schuhe, Schmuck, Urlaubsziele, Handtaschen… Das Board ist nicht überfüllt, nein, ich achte darauf, dass es übersichtlich bleibt und nicht mit jedem X-beliebigen Wunsch zugemüllt wird. Ich glaube, dieses geheime Wunschboard ist das von mir am intensivsten und mit ganz viel Bedacht gepflegte Board. Nicht, weil ich es mal irgendwem zeigen möchte, sondern weil ich mit meinen Wünschen vorsichtig umgehe. „Wünschen kann man sich erst einmal alles!“, heißt es. Ja, das stimmt. Aber auf diesem Board landen auch nur die Dinge, die ich wirklichwirklichwirklich möchte. Und vor allem die Dinge, die ich mir selbst erarbeiten will. Aktuell befinden sich auf dem Board genau 4 Wünsche in etwa 20 Pins (Andere Perspektiven und Farben des Objektes der Begierde dürfen schon sein!). Manche Dinge wirken leicht erreichbar, doch manchmal hindern mich Zeit und Geduld an der Umsetzung und Erfüllung der Wünsche. Manchmal auch der schnöde Mammon… Pinterest ist ja eine wahre Fundgrube an schönen Dingen und Inspirationen und solltet ihr ebenso einige Wünsche haben, empfehle ich euch auch eine Wishlist anzulegen. Ob virtuell auf Pinterest oder offline in eurem Kalender mit zusammengeklebten Bildern. Es ist sehr hilfreich, gerade bei hochpreisigen Wünschen, sich über eben diese Gedanken zu machen, klare Vorstellungen zu haben und seine Wünsche zu visualisieren und vor Augen zu haben. Auch ist es eine schöne Methode um herauszufinden, ob man diese Dinge wirklich will oder ob es nur flüchtiger Gedanke war, was in einem impulsiven Fehlkauf geendet wäre. Sollte sich ein Wunsch hartnäckig halten, kann es an die Ausarbeitung des Beschaffungsplanes gehen.

Umso sehr freue ich mich, dass ich vergangene Woche den ersten dieser Wünsche von meiner geheimen Wunschliste streichen konnte. Nicht, weil dieser Wunsch hinfällig wäre, sondern weil ich ihn mir selbst erfüllt habe. Das ist ein schönes Gefühl und die Wertschätzung dessen ist umso größer.

fendi peekaboo anna frost 2

Darf ich vorstellen: Die mittelgroße Fendi Peekaboo in Nachtblau. Sie ist vintage, ein paar Jährchen alt und ich lag ziemlich lange auf der Lauer, um dieses Schmuckstück im ansprechenden Zustand ausfindig zu machen. Aber gerade das ist es, was den Reiz ausmacht – suchen, noch mehr suchen und dann irgendwann finden und zuschnappen. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie euphorisch ich war, als ich letztendlich den Kaufen Button drückte. Und als dann vorhin der Postbote mit diesem Paket vor der Tür stand, musste ich das erste Mal bei einer Paketübergabe quietschen. Sehr zur Freude des Boten :-)
Die Entscheidung, ob ich sie in Blau oder schwarz möchte, viel sehr schnell. Obwohl ich Blau nicht zu meinen Lieblingsfarben zähle, ist sie dennoch eine wunderschöne und elegante, sowie zeitlose Farbe bei Accessoires. Aber schwarze Taschen habe ich viele, eine Nachtblaue noch nicht. Die Entscheidung konnte ich mir selbst ein wenig erleichtern, indem ich mir immer mal wieder die Pins in meiner Wishlist ansah.

Ja, die Peekaboo und ich, das ist eine lange Liebesgeschichte, die schon anfing, bevor sie heute in meine Hände übergeben wurde.

Und eins kann ich euch versichern: Windeln kommen in diese Tasche auf keinen Fall rein!!

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Maria
    16. April 2015 at 14:27

    Eine toller blogspot und eine wunderschöne Tasche. Du sprichst mir aus der Seele :-)
    Darf ich fragen woher der schöne Stuhl ist auf dem die Tasche steht ?

    Liebe Grüße
    Maria

    • Reply
      Anna Frost
      16. April 2015 at 14:47

      danke dir <3
      das ist ein Eames Plastic Side Chair DSW

  • Reply
    Franzi
    16. April 2015 at 14:31

    Ach Anna , ich kann deine Gedanken und deine Freude soo gut nachvollziehen. Mir erging es genauso bei der Falabella von Stella McCartney. Ich wünsche dir viel viel Freude mit deinem neuen Schatz und es ist wichtig, dass du diesen Luxus für dich allein ganz bewusst genießt (und wirklich !! keine Windeln reinsteckst) ;-)

  • Reply
    Joella
    16. April 2015 at 15:40

    Wo hast du das Schätzchen erstanden?

    Echt schön und gerade das Nachtblau ist toll. Ich finde so und so, dass man sich viel mehr gönnen sollte. Das Leben ist zu kurz.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

  • Reply
    Resi
    16. April 2015 at 16:14

    Liebe Anna,

    eine tolle Variante seine Wünsche festzuhalten und zu speichern, ist wantfeed.com .
    Die Seite wurde entwickelt von Stephan, der übrigens gemeinsam mit Hannah Maggs und ihrem wunderbaren Sohn Grayson unter youtube „Hannah Maggs“ auch wunderschöne Wochenvlogs hochlädt.

    Guck dir das mal an :)

    • Reply
      LeaP
      11. Mai 2015 at 14:41

      Hallo ☺️ endlich mal jemand, der die beiden auch kennt! Ich muss Dir leider widersprechen, Stephan hat eine ähnliche Seite namens Wantfeed entwickelt, Pinterest gabs schon länger! Sorry fürs Klugscheißen

  • Reply
    Dani
    16. April 2015 at 18:37

    Hui, das ist ja toll ! Und die Idee mit dem geheimen Geheimboard auch !
    Wie schön dass du dir einen Wunsch schon erfüllt hast !
    Grüßle Dani

  • Reply
    Natalia | miliaink
    16. April 2015 at 23:06

    Eine schöne Geschichte über Vorfreude und Nachhaltigkeit! Ich liebe meine Peekaboo auch heiß und innig und werde sie bei Zeiten an meine Tochter weitergeben!
    PS: Windeln hatte ich aber auch schon mal drin, das kann die Fendi gut verkraften – ist ein wahres Raumwunder! ;)
    Liebe Grüße, Natalia

  • Reply
    Christine
    17. April 2015 at 15:52

    ich kenne das gefühl, wenn man einen wunsch hat und hin und her überlegt. man stellt sich die frage, ob man es wirklich haben muss und man kennt die antwort bevor man die frage fertig gestellt hat. :-) ich habe auch ein paar wünsche, die ich mir nach und nach erfüllen möchte und bin gespannt wann das sein wird. bis dahin stelle ich mir manchmal vor wie es sich anfühlen wird, wenn ich den wunsch von meiner wunschliste streichen kann und den moment genieße.
    ganz viel spass mit deiner tollen neuen tasche. sie ist wunderschön!
    liebe grüße, christine http://www.genussgeeks.de

  • Reply
    Mario Bertulli
    17. April 2015 at 16:32

    Ich liebe die Schließung von diese Tasche!

  • Reply
    Paleica
    21. April 2015 at 14:52

    wow, was für eine wunderschöne tasche. das warten hat sich gelohnt!

  • Reply
    Sarah Stein
    22. April 2015 at 22:12

    Eine wunderschöner Blauton wie ich finde! Magisch und geheimnisvoll.
    Liebe Grüße, Sarah :)

    http://sincerelysars.weebly.com

  • Reply
    Irene
    23. April 2015 at 15:16

    Liebe Anne,
    ein wirklich schöner Post, der ein bisschen zum Nachdenken anregt.
    Die Vorfreude ist oft am schönsten und du wirst mit der Tasche sicher lange Freude haben.
    Das gute Gefühl, dass man sich ein lang ersehntes Ding auch wirklich verdient hat, macht’s gleich nochmal so schön. Von ein paar Besonderheiten hat man einfach mehr als von zahllosen schnell geshoppten Teilen.
    Liebe Grüße
    Irene

  • Reply
    Daisy
    25. April 2015 at 13:27

    Eine wunderschöne Tasche! Es stimmt wirklich: Über besondere Dinge, auf die man hinarbeitet, freut man sich am Meisten! :) Alles Liebe, Daisy
    http://www.daisys-diary.de

  • Reply
    Alex
    26. April 2015 at 16:35

    Wirklich eine schöne Idee – ich mache es ähnlich, allerdings schreibe ich Wünsche nur auf, statt mir Bilder von Handtaschen und so weiter irgendwo zusammen zu sammeln. Werde ich aber direkt mal in die Tat umsetzen, denn ich kann mir gut vorstellen, dass das noch besser ist. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deiner schönen Tasche :)

  • Reply
    Anna Ovtchinnikova
    27. April 2015 at 14:21

    Diese Tasche ist so wunderschön – zeitlos & elegant.
    Auf meinem Fashion Blog findet Ihr: Fashion, Beauty & good Food! Schaut vorbei.http://annaborisovna.de/
    Anna

  • Leave a Reply