LIFESTYLE

5 things that rocked my world in march

anemonen ranunkeln anna frost

Und schon wieder ist ein Monat um. Der März ist fast vorbei und der April steht vor der Tür… das ging irgendwie ein bisschen zu schnell, findet ihr nicht? Ist es ein Zeichen dafür, dass man einfach älter wird, wenn die Zeit mehr und mehr rast? Letzte Woche hatte ich noch Geburtstag und selbst dieser Tag war, kaum mit der Wimper gezuckt, schon vorbei.

1. Ich koche und backe unheimlich gerne für Gäste. Es ist wirklich wahnsinnig, wie gerne ich Menschen hier in der Wohnung habe und für sie koche. Und ja, dann wird auch gerne mal übertrieben und es werden zwei Kuchen gebacken, auch wenn einer gereicht hätte. Nein, ich will damit nicht angeben, was ich für ein tolles Mädel bin – ich kann mich schlichtweg einfach nicht entscheiden. Und das Leben ist auch einfach viel zu kurz, um sich nur für einen Kuchen entscheiden zu müssen! Letzte Woche gab es also Geburtstagsbedingt viiiiel zuviel Naschkram, unter anderem diesen Schokoladenkuchen, der ein wahr gewordener Schokoladentraum ist und jede Menge leckerer Gerichte wurden gezaubert. Und ja, in genieße die Zeit, in der ich in Jogginghose und Kochschürze, mit Mehl im Haar und Teigresten im Gesicht in der Küche stehe, meinen Kaffee trinke (aktuell ists nur der Kaffe, aber bald auch wieder mein Gläschen Rotwein zum Kochen) und einfach drauf los zaubere. Stress in der Küche? Ach watt. Das ist mein Hobbyraum :-D

2. Die Feststellung, dass hübsche Schnittblumen in der Wohnung einfach nur zauberhaft wirken und dem Raum ein wenig Leben einhauchen, mache ich immer wieder. Zum Geburtstag gab es jede Menge Blumen, per Kurier, von Freunden, von der Familie (Vielen Dank <3) und erneut fasste ich den Entschluss, wieder regelmäßig Blumen hinzustellen. Vor ein paar Tagen machte ich erst wieder einen Abstecher in meinen liebsten Blumenladen hier in Ottensen und nahm ein Bund meiner Lieblingsblumen mit: weiße Anemonen und Ranunkeln. Und wenn ich diese Blümchen auf dem Tisch stehen sehe, ist die Blumendeko für die Hochzeit in meinem Kopf schon fertig.

3. Apropos Hochzeit… Sollten wir jemals einen Termin finden, beginnen wir auch offiziell mit der Planung. So der Plan. Allerdings sind aktuell viele andere Dinge wichtiger oder rauben unsere Zeit. Apropos Zeit… Die rennt ja eh. Gefühlt ist morgen schon wieder Weihnachten!!

4. Apropos Rennen! :-D Hier wird wieder gelaufen. Und es tut wahnsinnig gut. Baby dem Papa übergeben, Laufschuhe angeschnallt und eine große Runde um den Block – Musik auf die Ohren und den Kopf frei kriegen. Einfach toll.

5. Eine Idee formt sich langsam zu einem Plan! Ich mag das Gefühl, wenn sich Ideen konkretisieren und die Euphorie der Treibstoff ist, um alles zum Laufen zu bringen. Manchmal sind es kleine, manchmal große Pläne. Und jeder Plan ist es wert, umgesetzt zu werden. Und an diesem einen werkle ich schon ein wenig länger herum… Umso größer ist der Drang, alles endlich einzutüten :-)

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Jenny
    31. März 2015 at 11:57

    Laufen ist immer eine gute Wahl…Punkt 5 macht extrem neugierig Frau Frost!!! ;-)

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Reply
    Lara | beautyhippie.com
    31. März 2015 at 12:31

    Junge junge, liebe Anna, du machst es aber wieder spannend mit dienen letzten Punkt! Bei so geschickter Wortwahl würde ich dich am liebsten direkt rütteln und deine geheimen Pläne aus dir rauskitzeln :D

  • Reply
    Patricia
    2. April 2015 at 11:47

    Ja, unsere Wahrnehmung von Zeit verändert sich mit dem Lebensalter. Das versteht man spätestens, wenn man dem kleinen Töchterchen erklären muss: Noch dreimal schlafen und dann kommt der Osterhase. Dann gibt es seitens der Kleinen Beschwerden, weil es noch so lange dauert und von mir Beschwerden, weil ich nur noch so wenig Zeit habe – fürs Kuchenbacken, Dekorieren usw.

  • Reply
    Ines - twashion.com
    2. April 2015 at 22:29

    Das mit den Blumen denke ich mir auch jedes Mal. Und bei der Sache mit den beiden Kuchen stimme ich dir von ganzem Herzen zu! ;)

    Ines – twashion.com

  • Reply
    Sina
    6. April 2015 at 19:48

    Vor allem bei dem Punkt mit den Blumen muss ich dir zustimmen!! Wohne ebenfalls in Ottensen und kaufe immer im winzigen Blumenladen neben dem Aurel ein… Der hat echt hammer Preise :)

  • Reply
    Ann
    8. April 2015 at 15:49

    Traumhaft schöne Blumen!!
    Sag mal, habt ihr einen Tipp für die Wohnungssuche in HH? Die gängigen Onlineplattformen erfüllen mir meine Wohnungsträume aktuell leider noch nicht so recht… Jemand zufällig auf der Suche nach einer Nachmieterin? ;)
    LG

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.