Fashion WERBUNG

casual, elegant, cashmere

irisvarnim  header

anna frost

anna frost

Es gibt nur wenige Dinge, die wir direkt an unsere Haut lassen: Wasser und Seife, den Tätowierer unseres Vertrauens, den Freund und Familie oder eben auch Kleidung. Diese Dinge geschehen meist, ohne dass wir darüber genau nachdenken (abgesehen vielleicht vom Tätowierer). Wir lassen diese Dinge und Menschen an unsere Haut, weil wir dies mit einem guten Gefühl verbinden. Warmes Wasser ist erfrischend und reinigend, Berührungen und Küsse auf der Haut sind ein Zeichen für Zuneigung, Liebe und Fürsorge. Wir meiden den Kontakt mit Dingen, die uns mit einem unguten Gefühl zurücklassen, trennen uns von Menschen, die uns nicht gut tun und unangenehme Situationen werden gemieden. Warum jedoch geben wir bei unserer Kleidung nicht soviel Acht, wie sie sich anfühlt? Ich besitze zum Beispiel einen wunderschönen Pullover, den ich nur mit einer Bluse darunter tragen kann, weil er sonst so dermaßen kratzt und juckt. Aber warum machen wir wir solche Abstriche bei den Dingen, die uns tagtäglich begleiten? Von morgens bis abends begleiten uns diese Kleidungsstücke und eigentlich können wir es kaum erwarten, aus dieser unangenehmen Hülle zu schlüpfen. Auf Facebook schwärmen wir von weichem Flausch und auch sonst kann es uns nicht kuschelig genug sein. Warum bei der Kleidung, die wir direkt auf der Haut tragen aufhören? Etwas Schönes, das uns umhüllt, wärmt und auf der Haut schmeichelt, müssen nicht nur die starken Arme des Liebsten sein.

Ja, das hier ist eine Liebeserklärung an kuschelweiche Kleidung. Und ich kann nicht genug von ihnen bekommen!

Feine Stoffe und Gewebtes von hoher Qualität sind mitunter das glamuröseste, was man auf der Haut spüren kann. Iris von Arnim ist eine der wenigen Designer, die es verstanden haben, eben jene Qualität und Eleganz, sowie Lässigkeit in einem Stück zu vereinen. Und gerade beim aktuellen Schmuddelwettern sind flauschige und kuschelige Cardigans genau das richtige, um sich am Wochenende einzumuckeln. Und bei aller kuscheliger Gemütlichkeit, ist ein wenig Eleganz nicht ganz unerwünscht.

………….

anna frost

There are few things that we can direct to our skin: water and soap, the tattoo artist of our trust, our boyfriend, our family and also our clothes. These things usually happen without thinking about it (besides the tattoo artist). We let these things and people touch our skin and feelings, because we connect them this with a good feeling: Warm water is refreshing and cleansing, touches and kisses on the skin are a sign of affection, love and care. We avoid contact with things that leave us with a bad feeling, we break up with people who do not treat us right and we avoid bad situations. But why aren’t we as carefull with the clothes we let touch our skin? I, for example, own a very beautiful sweater that I can only wear with a blouse underneath, because otherwise it would make my skin scratched and itchy. But why do we make such compromises with the things that touch us skin to skin every day? We wear these garments from dusk till dawn until we really can’t wait to finally slip out of this unpleasant wrapping. On facebook we fancy for soft fleece and lust for everything cuddly. Why do we stop with the clothes we wear skin to skin? Something beautiful that embraces us, warms and flatters the skin don’t have to be the strong arms of our loved one.

Yes this is a loveletter to cuddly and soft, also glamurous and elegant clothing. And I can’t get enough of them!
Fine and woven fabrics of high quality are sometimes the most glamorous thing you want to feel on your skin. Iris von Arnim is one of the few designers really understands that, which is why I love wearing her clothes so much. She can cut bias gown like nobody’s business, and yet she understands that there’s really nothing more glamorous than a beautifully made cashmere sweater or cardigan. You just can’t beat the classics! And particularly with this filthy weather fluffy and cuddly cardigans are just the thing to feel as snug as a bug in a rug on the weekend. And despite all cozy comfort, a little elegance is what makes a huge difference.

//IN COLLABORATION// with Iris von Arnim

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Laura Stern
    21. Februar 2014 at 18:25

    Wunderschöne Bilder. Vorallem das Zweite hat was vertrautes. <3

  • Reply
    Anika
    21. Februar 2014 at 19:32

    Wundervoller Text und die Fotos sind der Hammer ♥

  • Reply
    Karin
    23. Februar 2014 at 12:09

    Das ist mitunter die schönste Fotostrecke von dir, die hier auf Fashionpuppe veröffentlicht wurde <3
    Die Bilder strahlen echt was sehr Vertraumtes und Kuscheliges aus! :-)

  • Reply
    Pia
    26. Februar 2014 at 22:22

    Wow tolle bilder! Welche Kamera(s) hast du?:)

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.